Baker Tilly berät DEBA-Tochter beim Kauf der Holzwerke Pfarrkirchen GmbH

  • 16.01.2023
  • Lesezeit 2 Minuten

Baker Tilly hat die DEBA Vermögensverwaltung 1 GmbH, ein Unternehmen der Münchner DEBA, beim Erwerb der Holzwerke Pfarrkirchen GmbH rechtlich, steuerlich und betriebswirtschaftlich beraten.

Mit Übernahme aller Anteile erweitert die DEBA zu Jahresbeginn ihr Portfolio um einen zukunftsorientierten Player im wachsenden Markt für nachhaltige Holzbauprodukte. Die Holzwerke Pfarrkirchen GmbH ist ein führender Anbieter von Premium-Holzkonstruktionsprodukten. Bei der Fertigung des Konstruktionsvollholz (KVH) sowie der Brett- und Balkenschichtholzprodukte (BSH) setzt das Unternehmen auf eine sehr flexible Produktionsanlage und hohe Produktqualität. Von 2019 bis 2022 waren die Holzwerke Pfarrkirchen Teil der Münchner DUBAG-Gruppe. 

Interdisziplinäre Baker Tilly Beratung
Im Zuge der Übernahme hat Baker Tilly den Käufer vollumfänglich mit einer Legal, Tax und Financial Due Diligence beraten. Zudem unterstützte das interdisziplinäre Team die DEBA bei der Erstellung des Kaufvertrages (SPA) und der sonstigen Transaktionsverträge sowie den Vertragsverhandlungen.

Verantwortliche Partner waren Stephan Zuber (Recht), Friedrich Wamsler (Steuern) und Stefan Greger (Betriebswirtschaft ). Zum erweiterten Team gehörten zudem die Partner Dr. Christian Engelhardt, Robert Rostek und Dr. Raphael Won-Pil Suh, Rechtsanwältin Gabriele Heise, Director Marco Stahn, Senior Manager PD Dr. Jens Thomas Füller, Managerin Sonja Dechansreiter, Managerin Daniela Konle, Manager Thomas Böhm (alle Recht), Partner Christian Wegener, Manager Felix Oberfrank und Junior Managerin Pauline Paff (alle Steuern) sowie Senior Anja Stöckle und Assistent Alexander Prekop (beide Betriebswirtschaft).

Über DEBA
Die DEBA mit Sitz in München, geführt durch Dr. Sebastian Heckelmann, war seit den 1960er Jahren als Bauträger, insbesondere von Wohnimmobilien, erfolgreich tätig. Seit 2004 konzentriert sich die DEBA auf Bestandsimmobilien und deren Weiterentwicklung. Langfristigkeit und Kontinuität war immer eine Maxime des unternehmerischen Handelns der DEBA.

Über Holzwerke Pfarrkirchen GmbH
Das von der Familie Wimmer im Jahr 1939 als Sägewerk gegründete Unternehmen hat seit jeher seine Produktionsstätte in Pfarrkirchen. Seit nun mehr als 40 Jahre arbeitet das Unternehmen mit dem nachwachsenden organischen Rohstoff. Heute ist der Premium-Holzanbieter bekannt für sein Konstruktionsvollholz (KVH), Brettschichtholz sowie Balkenschichtholz und Gerüstdielen. Die Holzwerke Pfarrkirchen zählen 110 Mitarbeiter und haben 2021 einen Jahresumsatz von 65 Mio. EUR erwirtschaftet. 
 

Artikel teilen:

Autoren dieses Artikels

Stefan Greger

Partner

Certified Valuation Analyst (CVA)

Stephan Zuber

Partner

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Friedrich Wamsler

Partner

Steuerberater

Offene Fragen zu unseren Services?

Jetzt Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen