Newsletter abonnieren

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand mit unseren Fach-Newslettern!

Newsletter abonnieren

Baker Tilly Stiftung unterstützt Projekt „Schulen für Afrika“ mit 2.000 Euro

Prof. Dr. Martin PätzoldStiftung

Im Namen der Baker Tilly Stiftung hat Sebastian Brucker, Steuerberater in der Baker Tilly Niederlassung in Stuttgart, einen Spendenscheck über 2.000 Euro an den Vorsitzenden der Peter Krämer Stiftung in Hamburg übergeben. Die Stiftung wurde bereits Ende des vergangenen Jahres für eine Förderung ausgewählt. Die Übergabe hatte sich jedoch, bedingt durch die Covid-19 Situation, verschoben. 

Der Gründer und Namensgeber der Stiftung, Peter Krämer, war geleitet von Nelson Mandelas Idee, dass Bildung das Leben verändern und die Gesellschaft voranbringen kann. Aus diesem Antrieb heraus wurde die Initiative „Schulen für Afrika“ im Jahr 2004 gegründet. Krämers Vision ist, jedem Kind südlich der Sahara Zugang zu Schulbildung zu ermöglichen. In Kooperation mit der Nelson Mandela Foundation und UNICEF International konnte die Initiative bereits mehr als 30 Millionen Kindern helfen, ihren Traum von Bildung zu verwirklichen. Im Vordergrund der Arbeit steht dabei die Versorgung mit Schulmaterial, sauberem Wasser und Hygieneeinrichtungen sowie der Schulbau und die Ausbildung von Lehrern. 

Christian Krämer, Vorsitzender der Stiftung und Sohn des verstorbenen Stifters Peter Krämer, freut sich über die Unterstützung: „Bildung ist der Schlüssel für ein besseres und selbstbestimmteres Leben. Wir konnten in den vergangenen Jahren viel erreichen. So hat sich etwa die schulische Situation in 13 Projektländern deutlich verbessert. Viele Kinder, vor allem Mädchen, konnten so erstmals zur Schule gehen. Ich möchte mich im Namen der Peter-Krämer-Stiftung herzlich für die Unterstützung durch die Baker Tilly Stiftung und das Treffen mit Herrn Brucker bedanken.“ 

Sebastian Brucker ist überzeugt: „Die Arbeit der Peter Krämer Stiftung steht für unser Motto »Now, for tomorrow«. Jeder Mensch hat das Recht auf Bildung und die Peter Krämer Stiftung hilft dabei, dieses Recht einzufordern und umzusetzen. Ich freue mich darüber, dass der Stiftungsbeirat das Projekt ausgewählt hat. Bildung sollte kein Luxusgut sein. Dennoch sehen wir, dass in vielen Ländern der Erde selbst Grundbildung keine Selbstverständlichkeit ist. Mit der Förderentscheidung trägt die Baker Tilly Stiftung ein Stück weit dazu bei, dass sich dies ändert und mehr Kinder und Jugendliche eine konkrete Chance auf Bildung erhalten.“ 

Weitere Informationen über die wichtige Arbeit der Peter Krämer Stiftung finden Sie hier.

Sie kennen ebenfalls einen Träger, der sich engagiert für die Kinder- und Jugendförderung einsetzt? Dann informieren Sie sich gerne hier über die Fördermöglichkeiten der Baker Tilly Stiftung – wir freuen uns auf Ihre Vorschläge.

Zurück