Newsletter abonnieren

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand mit unseren Fach-Newslettern!

Newsletter abonnieren


Folgen Sie uns jetzt auf LinkedIn, um keine wichtige News mehr zu verpassen.

Grünstrom-Direktlieferverträge und Power Purchase Agreements: Rettung vor steigenden Ökostrom-Preisen?

Online-Seminar: 23. März 2022, 15:00 - ca. 16:00 Uhr

Präsentationsunterlagen

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Online-Seminar "Grünstrom-Direktlieferverträge und Power Purchase Agreements".

Im Nachgang zu unserer Veranstaltung stellen wir Ihnen gerne die Präsentation in komprimierter Form zur Verfügung.

Der Bedarf an nachhaltigem Strom nimmt nach wie vor stetig zu. Gleichzeitig wird Ökostrom in den nächsten Jahren deutlich knapper – und damit auch teurer. Unternehmen versuchen sich daher vermehrt einen Zugang zur Wind- und Solarenergie zu sichern. Das Ergebnis ist eine Strombeschaffung mittels Grünstrom-Direktlieferverträgen – Power Purchase Agreements (PPAs). Bei einem PPA kann so der Grünstromerzeuger direkt mit dem Abnehmer Mengen und Preise über einen längeren Zeitraum vereinbaren. 

  • Warum wird der grüne Strom zunehmend knapper?
  • Welche Chancen ergeben sich für mein Unternehmen?
  • Welche Interessen sind bei einer PPA-Gestaltung zu berücksichtigen?
  • Welche Herausforderungen bestehen bei der Strombeschaffung mittels PPA und was sollte man vermeiden?
  • Gibt es bereits Best Practices?

Dr. Steffen Knepper
Rechtsanwalt
Partner

Büro Düsseldorf
+49 211 6901-2303

Zurück