Baker Tilly beruft fünf Partner und sechs Direktoren aus eigenen Reihen

|  Recht

Neben zahlreichen Neuzugängen auf Partnerebene ernennt Baker Tilly mit StB Uwe Roth, RA Steffen Knepper, RA Georg Scholz, StB Joachim Günther und StB David Kubisch gleich fünf weitere Kollegen aus den eigenen Reihen zu Partnern. Zudem wurden mit StB Sandra Steinmann, StB/RA Diane Lück, StB Ivana Nikolic, StB Sonja Eberhardt, RA/StB Dr. Marcel Lemmer und RA Sebastian Sorgnitt sechs Kolleginnen und Kollegen zu Direktoren befördert.

Düsseldorf, 22.01.2021 – Die internationale Beratungsgesellschaft startet mit fünf neuen Partnern und sechs neuen Direktoren aus den eigenen Reihen ins neue Jahr. Die Anzahl der Partner bei Baker Tilly steigt damit deutschlandweit auf 123. Erst kürzlich gab das Unternehmen zudem die Partnerzugänge von Dr. Ralf Ek, Rainer Schindler, Markus Paffenholz, Simon Parviz und Dietmar Rath bekannt.

Uwe Roth

Der Münchner Steuerberater Uwe Roth begann seine Karriere bereits 2009 bei Baker Tilly. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der nationalen und internationalen Strukturberatung. Zudem berät er bei komplexen Themen im Konzernsteuerrecht und begleitet bei Betriebsprüfungen. Als Partner wird Roth aufgrund seines umfangreichen Know-hows in den genannten Bereichen gemeinsam mit den Partnern Dr. Steffen Meining und Christian Wegener die Praxisgruppe Transaction Tax leiten. So ist Baker Tilly in der Lage, zukünftig noch schlagkräftiger Private Equity Unternehmen und strategische Investoren, sowie den gesamten nationalen und internationalen Mandantenkreis bei Käufen, Verkäufen und Strukturierungen beraten zu können. Aufgrund seines zweijährigen Aufenthalts am New Yorker Baker Tilly Standort verfügt Roth zudem über sehr gute Kontakte in den US-Markt und in das globale Baker Tilly Netzwerk.

Steffen Knepper 

Rechtsanwalt Steffen Knepper ist seit 2018 bei Baker Tilly in Düsseldorf tätig. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Regulierungs-, Aufsichts- und Vertriebsrecht mit Fokus auf die Energie- und Schienenpersonennahverkehrs-Branche sowie in der Beratung bei M&A-Transaktionen und konzerninternen Umstrukturierungen. Zu den regelmäßigen Mandanten des 36-Jährigen gehören internationale und kommunale Energieunternehmen, Netzbetreiber, mittelständische Unternehmen sowie Kommunen, insbesondere bei der Beantwortung von Fragestellungen zu Netzentgelten, zu Erneuerbaren Energien und zur E-Mobility, beim Abschluss von Konzessionsverträgen und Netzkauf- und Netzpachtverträgen sowie bei der Verhandlung und Ausgestaltung von Kooperationsvereinbarungen, Kaufverträgen, Gesellschaftsverträgen und Gesellschaftervereinbarungen. In der jüngeren Vergangenheit hat Knepper zudem die öffentliche Hand im Zusammenhang mit der Beantragung von Corona-Hilfen (insbesondere unter dem ÖPNV-Rettungsschirm) und der Ausgestaltung von Verkehrsverträgen mit Eisenbahnverkehrsunternehmen beraten. Als Partner bei Baker Tilly wird er daher den juristischen Bereich des Energy- und Public-Sectors weiter stärken.

Georg Scholz

Rechtsanwalt Georg Scholz ist seit Oktober 2017 im Bereich Transfer Pricing am Münchner Baker Tilly Standort tätig. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Entwicklung, Implementierung und Verteidigung komplexer Verrechnungspreissysteme. Er ist spezialisiert auf die Durchführung von Streitbeilegungsverfahren, genauer: von steuerlichen Betriebsprüfungen, Verständigungsverfahren nach Doppelbesteuerungsabkommen und der EU-Schiedskonvention sowie Advanced Pricing Agreements (APAs). Zudem verfügt Scholz über umfangreiche Erfahrung bei der Durchführung globaler Dokumentationsprojekte und der Beratung grenzüberschreitender Funktionsverlagerungen. Als Partner wird Scholz bei Baker Tilly zusammen mit dem Leiter des Bereiches Transfer Pricing, Carsten Hüning, insbesondere den weiteren Ausbau der Beratung im Bereich Transfer Pricing am Standort München und in der Region Süd vorantreiben. 

Joachim Günther

Steuerberater Joachim Günther ist seit Anfang 2019 bei Baker Tilly am Standort in München tätig. Er berät sowohl mittelständisch geprägte als auch börsennotierte Unternehmen zu Fragen des nationalen und internationalen Steuerrechts. Sein Tätigkeitsschwerpunkt ist die Gestaltung und Implementierung von steuerlichen Kontrollsystemen (Tax CMS). Zudem unterstützt er seine Mandanten bei aktuellen Entwicklungen, wie beispielsweise den Meldeverpflichtungen bei grenzüberschreitenden Steuergestaltungen (DAC 6). Als Partner wird Günther den Bereich Tax CMS – insbesondere vor dem Hintergrund weltweit steigender steuerlicher Compliance-Anforderungen und der aktuellen Diskussion um die Einführung eines Unternehmensstrafrechts – bei Baker Tilly weiter ausbauen.

David Kubisch

Steuerberater David Kubisch ist seit 2014 am Berliner Baker Tilly Standort tätig. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind die nationale und internationale Steuergestaltung, Deklarationsberatung, Mergers & Acquisition sowie Umsatzsteuer. Durch seinen Fokus auf Real Estate und die Energiewirtschaft verstärkt David Kubisch wesentliche Branchenschwerpunkte des Berliner Standorts. Als Partner wird David Kubisch sich bei Baker Tilly in Zusammenhang mit dem altersbedingten Rückzug von Dr. Peter Eggers hauptsächlich um die großen Bestandsmandate kümmern und weiter an dem schon sehr erfolgreichen Ausbau der Niederlassung in Berlin mitarbeiten. 

Pressekontakt

Dennis Sagner
Referent Marketing & Communications
dennis.sagner@bakertilly.de
T: +49 211 6901-1383

Zurück