Baker Tilly begleitet SIGNA Sports United bei Übernahme des Tennis-Retailers Tennis Express

|  Deal Info

Financial Due Diligence, Financial Modeling und Tax Due Diligence

Frankfurt am Main / Berlin / Minneapolis, USA, 19. Mai 2021 – Die internationale Beratungsgesellschaft Baker Tilly hat die SIGNA Sports United GmbH, Muttergesellschaft einer der führenden Tennis-Equipment-Anbieter Tennis-Point, bei der Akquisition des Sport-Retailers Tennis Express begleitet. Die Beratungsleistungen des Teams um Partner Nils Klamar bestanden aus einer Financial Due Diligence, dem Aufbau des Finanzplanungsmodells und einer Tax Due Diligence.

An der Beratung beteiligt waren zudem Senior Manager Björn Prawetz, Manager Thomas Schultheis, Senior Consultant Robin Seidel sowie Director Dave Gette und Manager Ellie Curtis vom Baker Tilly Standort in Minneapolis, Minnesota, USA.

Erst Anfang des Jahres hatte Baker Tilly die SIGNA Sports United bereits beim Erwerb der Midwest Sports und dem damit einhergehenden US-Markteintritt beraten. Mit dem erneuten Erwerb wird SIGNA Sports United einer der führenden Online-Tennisplattformen in den USA. 

Tennis-Point ist der exklusive globale Online-Handelspartner der International Tennis Federation (ITF). Im Geschäftsjahr 2020 erwirtschaftete die Muttergesellschaft SIGNA Sports United einen Umsatz von mehr als einer Milliarde US-Dollar.

Über SIGNA Sports United

SIGNA Sports United mit Sitz in Berlin ist Europas führende, schnell wachsende und profitable Sporthandels- und Technologieplattform in den Kategorien Fahrrad, Tennis, Outdoor und Mannschaftssport mit mehr als 4 Millionen aktiven Kunden und über 300 Millionen Besuchern pro Jahr. SIGNA Sports United bringt Marken wie Fahrrad.de, Bikester, Probikeshop, Campz, Addnature, Tennis-Point, Outfitter und Stylefile zusammen. Mehr als 1.000 Markenpartner, mehr als 500 unabhängige Offline-Händler und mehr als 10 Millionen Mitglieder der digitalen Sportgemeinschaft sind mit der Plattform verbunden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Über das Baker Tilly Competence Center Transactions

Das Baker Tilly Competence Center Transactions (CCT) bündelt das Know-how aus unterschiedlichen Disziplinen und Branchen in interdisziplinären Teams und unterstützt Entscheidungsträger durch umfassende Beratungsleistungen bei Unternehmenskäufen und -verkäufen sowie rund um den Aufbau von strategischen Kooperationen. Das Baker Tilly Corporate-Finance-Team steuert dabei internationale Investorenprozesse für mittelständische Unternehmen sowohl auf der Buy-Side als auch auf der Sell-Side.

Über Baker Tilly 

Baker Tilly bietet mit 37.000 Mitarbeitern in 148 Ländern ein breites Spektrum individueller und innovativer Beratungsdienstleistungen in den Bereichen Audit & Advisory, Tax, Legal und Consulting an. Weltweit entwickeln Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Steuerberater und Unternehmensberater gemeinsam Lösungen, die exakt auf jeden einzelnen Kunden ausgerichtet sind und setzen diese mit höchsten Ansprüchen an Effizienz und Qualität um. Auf Basis einer unternehmerischen Beratungsphilosophie stellen die mandatsverantwortlichen Partner interdisziplinäre Teams aus Spezialisten zusammen, die den jeweiligen Projektanforderungen auf internationaler wie auf nationaler Ebene genau entsprechen. In Deutschland gehört Baker Tilly mit 1.160 Mitarbeitern an zehn Standorten zu den größten partnerschaftlich geführten Beratungsgesellschaften. Die Baker Tilly Competence Center und Industry-Teams bündeln Know-how und Erfahrungen aus unterschiedlichen Disziplinen und Branchen in berufsgruppenübergreifenden Teams und fokussieren sich dabei auf die speziellen Anforderungen von Mandanten und deren Märkte. 

Pressekontakt 
Dennis Sagner 
Referent Marketing & Communications 
T: +49 211 6901-1383 
dennis.sagner@bakertilly.de

Zurück