Baker Tilly bei Vortrags- und Diskussionsveranstaltung "Wechselwirkungen von HinSchG-E und VerSanG-E"

|  Veranstaltungsarchiv

Baker Tilly ist am 21. April 2021 bei der Vortrags- und Diskussionsveranstaltung "Wechselwirkungen von HinSchG-E und VerSanG-E" des Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V. mit den Experten Janine Winkler und Felix Weidenbach vertreten.

Der Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft und der Entwurf eines Gesetzes zum Schutz hinweisgebender Personen befinden sich im Gesetzgebungsprozess. Die Referenten beleuchten die zu erwartenden Wechselwirkungen aus verschiedenen Blickwinkeln und zeigen den möglichen, vielleicht auch teils unerwünschten Umgang mit dem kommenden Recht auf.

Die Teilnahme ist kostenlos, die Anmeldung zur virtuellen Veranstaltung ist über die Website des Veranstalters möglich.

Programm
  • 18:00 Uhr Begrüßung und Einführung
    RA DR. STEPHAN BEUKELMANN
     
  • 18:03 Uhr Vortrag: Wettlauf um den Hinweis?
    RAin JANINE WINKLER und
    RA FELIX WEIDENBACH
    Baker Tilly Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
     
  • 18:30 Uhr Vortrag: Ist die Justiz bereit?
    OStA RALF MÖLLMANN
    Staatsanwaltschaft Düsseldorf
    Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Wirtschaftsstrafsachen / Zentral- und Ansprechstelle für die Verfolgung Organisierter Straftaten (ZeOS NRW)
     
  • 19:00 Uhr Vortrag: Neue Herausforderungen!
    RA DR. MARTIN PETRASCH /
    Head of Compliance Investigations and Regulatory Europe, SIEMENS AG
    RAin MANJA EHNERT
    Legal and Compliance, SIEMENS AG
     
  • 19:30 Uhr Diskussion und Moderation:
    RA DR. MAXIMILIAN HEIM
    BEUKELMANN | MÜLLER

Mehr zur Veranstaltung erfahren Sie hier.

Zurück