Newsletter abonnieren

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand mit unseren Fach-Newslettern!

Newsletter abonnieren


Folgen Sie uns jetzt auf LinkedIn, um keine wichtige News mehr zu verpassen.

Nichtfinanzielle Berichterstattung: CSR-Blueprint für Ihr Nachhaltigkeitsreporting

In einer Zeit des stetigen Wandels gewinnt eine nachhaltige Unternehmensführung immer mehr an Bedeutung und entwickelt sich zu einem wahren Erfolgsfaktor. Baker Tilly hat basierend auf bisherigen Erfahrungen einen idealtypischen Datenerhebungsprozess entwickelt. Dieser Prozess kann als Blaupause für Projekte zur Entwicklung des Nachhaltigkeitsreportings genutzt werden.

Das CSR-Reporting stellt nicht nur eine Herausforderung, sondern auch eine Chance für Unternehmen dar. Vor allem auf dem Kapitalmarkt gewinnt eine transparente Kommunikation über die Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft zunehmend an Bedeutung. Gerade für langfristig orientierte Kapitalgeber sind die ESG-Aspekte des unternehmerischen Handelns von hoher Relevanz, um zu evaluieren, inwiefern es sich um ein zukünftig vertretbares und profitables Geschäftsmodell handelt.

ESG-Themen werden zum Kernelement der Unternehmensstrategie und integrieren damit Nachhaltigkeits- und Finanzberichterstattung in den Unternehmen, die vor der Herausforderung stehen, in einem engen Zeitfenster ihre Risiken in Bezug auf die ESG-Kriterien zu identifizieren und zu bewerten. Wer sich bisher nicht mit der Nachhaltigkeitsberichterstattung auseinandergesetzt hat, sollte gerade das Jahr 2022 für die Grundlagen und den Aufbau des Reportings nutzen. Unternehmen, die bereits eine Nachhaltigkeitsberichterstattung etabliert haben, sollten das Jahr 2022 für den Review und die Anpassung der bisherigen Strukturen und Kennzahlen nutzen, um die neuen Anforderungen der CSR-Richtlinie 2.0 zu erfüllen.

Download der Publikation (PDF)

Zurück