Marco Stahn

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht
Baker Tilly Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Friedrich-Ebert-Anlage 54
60325 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 366002-161
Fax: +49 69 366002-160

Ausbildung

  • Referendariat bei Dr. Ludewig & Ludewig
  • Rechtsreferendariat im Landgerichtsbezirk Erfurt
  • Studium der Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt Arbeitsrecht an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena

Bisherige berufliche Stationen

  • Rechtsanwalt bei Rölfs RP Rechtsanwaltsgesellschaft GmbH

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Individuelles und kollektives Arbeitsrecht
  • Gestaltung, Prüfung und Beendigung von Anstellungsverträgen für Arbeitnehmer und Organe
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Restrukturierungen
  • Unternehmenstransaktionen/Betriebsübergangsrecht
  • Arbeitsrechtliche Rechtsstreitigkeiten
  • Sozialrecht mit arbeitsrechtlichen Bezügen
  • Betriebliche Altersversorgung

Branchenschwerpunkte

  • Metall-, Chemie- und Flugbranche

Ausgewählte Publikationen

  • „Abgeltung von Zeitguthaben auf Arbeitszeitkonten" (BAG, Urteil vom 23.09.2015 – 5 AZR 767/13, AuA 1/17, S. 59)
  • „Altersversorgung: Ausschluss von Hinterbliebenenversorgung" (BAG, Urteil vom 15. Oktober 2013 – 3 AZR 653/11, AuA 12/15, S. 732
  • „Altersdiskriminierung bei Höchstaltersgrenze in Versorgungsordnung" (BAG, Urteil vom 18. März 2014 – 3 AZR 69/12, AuA 11/15, S. 682
  • „Keine Diskriminierung bei Höchstaltersgrenze in Versorgungsordnung“, AuA 8/2015, S. 489
  • „Keine Aufklärungspflicht über Anspruch auf Entgeltumwandlung“, AuA 6/2015, S. 374
  • „Kein Anspruch auf vollen Jahresurlaub bei Arbeitsbeginn am 1. Juli" (BAG, Urteil vom 17.11.2015 – 9 AZR 179/15, AuA 6/16, S. 373)