Referenzen

Volkswagen Konzern / MAN SE

Die Rölfs RP AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat als unabhängige sachverständige Prüferin im Auftrag des Landgerichts München den Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zwischen der Truck & Bus GmbH, Wolfsburg, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Volkswagen AG, Wolfsburg, und der MAN SE, München, gemäß § 293b Abs. 1 AktG geprüft.

Die ordentliche Hauptversammlung der MAN SE hat am 6. Juni 2013 in München dem Abschluss des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages zugestimmt.

Die MAN Gruppe ist eines der führenden Nutzfahrzeug-, Motoren- und Maschinenbauunternehmen Europas. MAN ist Anbieter von LKW, Bussen, Dieselmotoren, Turbomaschinen sowie schlüsselfertigen Kraftwerken und hält in allen Unternehmensbereichen führende Marktpositionen. Die Strategie der MAN Gruppe zielt auf nachhaltige Wertsteigerung in den wachstumsstarken Geschäftsfeldern Commercial Vehicles und Power Engineering.

Das Team von Baker Tilly Roelfs bestätigte als Prüfer der Bewertung der MAN SE die Angemessenheit von Barabfindung und jährlicher Ausgleichszahlung an die außen stehenden Aktionäre der MAN SE.

 

Quick Facts

Volkswagen Konzern

  • Automobilhersteller
  • Jahresumsatz: 192,7 Mrd. €
  • Mitarbeiter: rd. 550.000

MAN SE

  • Nutzfahrzeug-, Motoren- und Maschinenbauunternehmen
  • Jahresumsatz: 15,8 Mrd. €
  • Mitarbeiter: rd. 54.300

Dealgröße

  • 11,9 Mrd. €

Leistungen

  • Prüfung des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages
  • Team
  • Michael Wahlscheidt
  • Jochen Breithaupt
  • Sylvia Fischer