Referenzen

LANCO Assembly Systems Inc. / OKU GmbH

Baker Tilly Roelfs hat das US-amerikanische Unternehmen LANCO Assembly Systems Inc. beim Erwerb des insolventen Montageautomatenherstellers OKU GmbH umfassend beraten. Der wirtschaftliche Übergang erfolgte zum 1. Juni 2013.

Das CCT-Team um Frank Stahl, Bernd Rehbein, Heinrich Thiele, Friedrich Wamsler, Dr. Alexander Lorenz und Siegfried Hund unterstützte den Käufer durch eine umfassende Beratung im Rahmen der finanziellen, rechtlichen und steuerlichen Due Diligence, der Strukturierung der Übernahme und in arbeitsrechtlichen Fragen.

Die LANCO Assembly Systems, mit Sitz in Westbrook, Maine, USA ist ein globaler Anbieter von automatischen und halbautomatischen Montageanlagen in der Automobil-, Gesundheits- und Konsumgüterindustrie. Das Unternehmen befindet sich in Belegschaftsbesitz und beschäftigt 150 Mitarbeiter an den drei Standorten Westbrook (Maine, USA), Hongkong und Shanghai (China) und hat sich seinen Kunden gegenüber verpflichtet, weltweite Vertriebs- und Serviceleistungen vor Ort zu erbringen.

Die im Jahr 1957 gegründete OKU GmbH mit Sitz in Winterbach ist Hersteller von Montageautomaten und Zuführtechnik für einen weltweiten Kundenstamm. Im Februar 2010 hatte der Anlagenbauer Insolvenz angemeldet, nachdem in der Wirtschaftskrise 2008/2009 die Aufträge dramatisch eingebrochen waren. Die OKU GmbH wurde von Insolvenzverwalter Pluta saniert und fortgeführt.
Der Zusammenschluss von LANCO Assembly Systems (LAS) und OKU erweitert die Kundenbasis beider Unternehmen und wird zudem die angebotene Produktpalette vergrößern. LAS und OKU bieten Automatisierungslösungen für ähnliche Kunden aber mit unterschiedlichen Produktionsfrequenzen an. LAS produziert kundenspezifische, asynchrone Maschinen, die in der Regel mit einer Frequenz von weniger als 30 Teilen pro Minute fertigen. OKU hingegen fertigt synchrone Maschinen mit Fertigungszyklen von 30 und mehr Teilen pro Minute. Mit der Präsenz von LAS in Nordamerika und Asien, sowie der europäischen Präsenz von OKU werden die zusammengeführten Unternehmen weltweit in der Lage sein, eine lokale Kundenbetreuung anzubieten. Der Erwerber LANCO Assembly Systems übernimmt alle bestehenden Verträge und führt die Produktion in gewohnter OKU-Qualität unter dem Namen OKU Systems GmbH & Co. KG fort. Darüber hinaus werden alle 120 Mitarbeiter des Winterbacher Unternehmens übernommen.

 

Quick Facts

LANCO Assembly Systems Inc.

  • Montageautomatenhersteller
  • Jahresumsatz 2012: 27,0 Mio. €
  • Mitarbeiter: 150

OKU GmbH

  • Montageautomatenhersteller
  • Jahresumsatz 2012: 15,2 Mio. €
  • Mitarbeiter: 120

Dealgröße

  • Undisclosed

Leistungen

  • Financial Due Diligence
  • Tax Due Diligence
  • Legal Due Diligence
  • Finanzierungsberatung
  • Wirtschaftliche und rechtiche Beratung bei den Vertragsverhandlungen
  • Arbeitsrechtliche Beratung

Team

  • Frank Stahl
  • Heinrich Thiele
  • Bernhard Rehbein
  • Friedrich Wamsler
  • Dr. Alexander Lorenz
  • Siegfried Hund