Baker Tilly „§ 2b-Tool“

Nach der Änderung des Umsatzsteuergesetzes (UStG) im Rahmen des Jahressteuergesetzes 2015 sollen für juristische Personen des öffentlichen Rechts (jPdöR) für deren marktrelevante, privatrechtliche Leistungen die gleichen umsatzsteuerlichen Grundsätze wie bei anderen Marktteilnehmern gelten (§ 2 UStG).

Der neue § 2b UStG gilt für jPdöR, die zum überwiegenden Teil von der Übergangsregelung Gebrauch gemacht haben, ab dem 1. Januar 2021 uneingeschränkt. Derzeit wird über eine Verlängerung des Übergangszeitraums von weiteren zwei Jahren diskutiert, eine finale Entscheidung ist hier jedoch noch nicht gefallen.

Insofern besteht ein zwingender Handlungsbedarf, denn die verbleibende Zeit zur Umsetzung des § 2b UStG ist überschaubar.

Wir unterstützen Sie aus rechtlicher und steuerlicher Sicht bei der Umsetzung der neuen Rechtslage, bis hin zur Einführung eines internen Kontrollsystems, einem so genannten Tax Compliance Management Systems (TCMS). Dies erfolgt regelmäßig im Rahmen individuell zugeschnittener Workshops und durch den Einsatz unseres speziell entwickelten „§ 2b-Tools“.

Vorteile unserer Vorgehensweise sowie des „§ 2b-Tools“:

  • Erfassung aller Einnahmen der jPdöR durch unser speziell entwickeltes Tool
  • Import einer aus Ihrem System generierten Auswertungsdatei aller Einnahmen möglich
  • Bewertung der Einnahmen nach den nun geltenden umsatzsteuerlichen Grundsätzen anhand einer selbsterklärenden JA/Nein-Logik
  • Hohe Flexibilität, da unser Tool webbasiert ist
  • Live-Bearbeitung in gemeinsamer Abstimmung möglich
  • Individuell anpassbare Zugriffsrechte für Ihre Mitarbeitenden
  • Effizientere Umsetzung der Rechtslage
  • Keine zusätzlichen Kosten für die Nutzungsberechtigung
  • Exportfunktion für notwendige Dokumentationsprozesse in Excel und PDF möglich
  • Aussagekräftige finale Auswertung
  • Interkommunale Zusammenarbeit und damit Kostenersparnis im Rahmen der Workshops möglich

Meistern Sie gemeinsam mit uns diese bevorstehenden, komplexen Herausforderungen wie die vollständige Identifizierung und Bewertung der verschiedenen Einnahmen, die Vielzahl an damit betrauten Personen und die damit einhergehende Fehleranfälligkeit, die Identifizierung und Dokumentation so genannter offener Kassen, die praktikable Geltendmachung von Vorsteuerbeträgen, für die Sie abzugsberechtigt sind sowie der größer werdende Zeitdruck.

Ihre Ansprechpartner

Ursula Augsten
Steuerberaterin
Partner

Thorsten Went
Steuerberater
Partner Indirect Tax, Head of Digitalisation Tax

Christian Baier
Steuerberater
Manager