Mergers & Acquisitions Marktupdate: Nach anhaltendem Aufschwung verunsichert Ukraine-Krieg Ausblick auf 2022

Während sich die Weltwirtschaft im vergangenen Jahr von den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie weiter erholt hat, verzeichnete auch der weltweite M&A-Markt eine neue Aufwärtsdynamik. Aktuell droht jedoch der Krieg in der Ukraine mit seinen weitreichenden Auswirkungen den gerade erst neu aufgenommenen Schwung wieder zu nehmen.

Für das Jahr 2021 zeigt der jährliche Baker Tilly Bericht, der in Zusammenarbeit mit dem M&A-Intelligence-Unternehmen Mergermarket erstellt wurde, einen bemerkenswerten Anstieg des jährlichen Volumens an grenzüberschreitenden Transaktionen um 77 Prozent. Dies ist vor allem deshalb beachtlich, weil die Marktteilnehmer das ganze Jahr über mit anhaltenden makroökonomischen Unsicherheiten konfrontiert waren. 

Die wichtigsten Studien-Ergebnisse in der Übersicht:

  • Globales M&A-Volumen im Jahr 2021: 5,9 Billionen US-Dollar
     
  • Globale Anzahl von M&A-Deals 2021: 34.128 Deals 
     
  • 77 % Steigerung des jährlichen globalen grenzüberschreitenden Transaktionswerts
     
  • 5 % Steigerung des jährlichen globalen grenzüberschreitenden Transaktionsvolumens
     
  • 6 % mehr Deals im mittleren Marktsegment im Jahr 2021 im Vergleich zu 2020
     
  • Nordamerika Top-Geografie nach M&A-Deal-Wert im Jahr 2021
     
  • Der asiatisch-pazifische Raum ist nach M&A-Dealvolumen im Jahr 2021 die Top-Region
     
  • Tech M&A machte 2021 33 % des Transaktionswerts und 36 % des Transaktionsvolumens aus
     
  • 69 % mehr Mega-Deals im Jahr 2021
Unser gesamtes M&A Marktupdate steht Ihnen hier zum Download bereit