Baker Tilly in the News: Der ESG-Realitätsschock

In der aktuellen Ausgabe von Citywire erklärt Baker Tilly Partner Dr. Markus Lange, warum speziell beim Thema Nachhaltigkeit die bisherigen Definitionen nicht mehr greifen.

Russlands Angriff auf die Ukraine hat auch in der Finanzbranche scheinbare Gewissheiten zerstört. Bis dato entsprach es dem vermeintlich guten Ton in der Finanzbranche, Geschäfte mit Waffen sowie deren Herstellern für nicht nachhaltig und grundsätzlich nicht finanzierbar zu halten – verbunden mit der Anwendung entsprechender Ausschlusskriterien, beispielsweise bei der Konzeption und dem Management von Investmentfonds, aber auch im Kreditgeschäft.

Baker Tilly Partner Dr. Markus Lange beschreibt in seiner Kolumne für Citywire, welche Definitionen beim Thema Nachhaltigkeit greifen und warum wir uns genau jetzt aus einer Nachhaltigkeits-Perspektive fragen müssen, ob die scheinbaren Gewissheiten von gestern den Realitäts-Test auch morgen noch bestehen. 

Den vollständigen Beitrag können Sie auf Citywire nachlesen.