Frank Schröder

Frank Schröder
Director, Head of Marketing & Communications

Büro Düsseldorf
+49 211 6901-1200

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand mit unseren Fach-Newslettern!

Newsletter abonnieren

Stiftung help and hope erhält von Baker Tilly Roelfs Spenden-Scheck über 15.000 Euro

2013

"Spenden statt Blumen und Geschenken"

"Spenden statt Blumen und Geschenken"

Dortmund, 19.11.2013 - „Spenden statt Blumen und Geschenken“ hieß es Ende September bei der Eröffnung des neuen Gebäudes und der Vorstellung der neuen Marke von Baker Tilly Roelfs in Düsseldorf. Bestimmt waren die Spenden für die im westfälischen Bönen ansässige gemeinnützige Stiftung help and hope, die sich seit ihrer Gründung im Jahr 2005 für benachteiligte Kinder insbesondere in Nordrhein-Westfalen einsetzt. Einige Wochen später fand nun die offizielle Scheckübergabe in der Dortmunder Niederlassung von Baker Tilly Roelfs statt. Denn neben den Spenden von insgesamt 2.125 Euro, die die Gäste an Stelle von Geschenken mitbrachten, überreichte auch Baker Tilly Roelfs einen Scheck über 12.875 Euro.

Auf dem Foto (v.l.): Martin Weinand (Partner und Leiter der Dortmunder Niederlassung von Baker Tilly Roelfs), Aniko Nadine Kalle (stellv. Vorstandsvorsitzende von help and hope), Ralf Gröning (Sprecher des Management Boards Baker Tilly Roelfs) und Markus Meier (Mitglied des Vorstands von help and hope).

Download hochauflösender Foto...

„Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung“, erklärt Markus Meier, Vorstandsmitglied der Stiftung help and hope. Bereits seit 2008 setzen sich Baker Tilly Roelfs, ehemals RölfsPartner, und die Stiftung gemeinsam für benachteiligte Kinder ein.

„Wir haben dank der Unterstützung unserer Spender allein in 2012 über 9.000 Kinder mit unserer Arbeit erreicht“, fährt Meier fort. help and hope fördert jährlich gemeinnützige Vereine mit einem Volumen von rund 1 Million Euro. In 2012 profitierten davon etwa 80 Projekte – viele davon in Nordrhein Westfalen.

Zu diesen Projekten gehört auch der in Düsseldorf ansässige Verein „buddy e.V.“, der sich intensiv mit den Themen Partizipation und dem Erlernen von Demokratie auseinandersetzt und Schülern mehr Mitsprache im Schulalltag verschaffen möchte. Auch im Ruhrgebiet engagiert sich die Stiftung mit zahlreichen Projekten. So unterstützte help and hope die Dortmunder Mitternachtsmission, die sich mit den Problemlagen von sich prostituierenden Minderjährigen auseinandersetzt.

„help and hope leistet wichtige Arbeit – vor allem hier vor unserer Haustür. Uns ist es daher eine Herzensangelegenheit, die Stiftung tatkräftig zu unterstützen“, sagt Ralf Gröning, Sprecher des Management Boards Baker Tilly Roelfs.


Über die help and hope Stiftung
Die Stiftung „help and hope“ wurde 2005 von Stefan Heinig und weiteren engagierten Unternehmern ins Leben gerufen, um Kindern in Not zu helfen. Dabei wird nicht nur auf kurzfristige Hilfe gesetzt, sondern insbesondere auf langfristige und nachhaltige Unterstützung. Im Mittelpunkt der Stiftungsarbeit steht immer der Gedanke, ein schützendes Dach für Kinder und Jugendliche zu bauen. Dieses Ziel wird durch nationale und internationale Projekte verfolgt. „help and hope“ steht in Kooperation mit über 100 Unternehmen und Projektpartnern, mit denen Ideen und Projekte gestaltet werden. Den Vorstand bilden Sandra Heller (Vorsitzende), Aniko Nadine Kalle (stellv. Vorsitzende) und Markus Meier (Mitglied).

Nähere Informationen unter: www.helpandhope-stiftung.com

Kontakt:
help and hope Stiftung
Edisonstraße 1
59199 Bönen
02383/93 65 47-0
presse@helpandhope-stiftung.com

Zurück