Neues Baker Tilly Roelfs Künstler-Stipendien im KIT verliehen

Erstellt von Baker Tilly | |  News

Moritz Karweick erhält das Baker Tilly Roelfs Künstler-Stipendium. Der Künstler, der zurzeit mit einer Arbeit in der Ausstellung „De statua. Davor und Danach“ im KIT – Kunst im Tunnel vertreten ist, wurden von einer Fachjury für das dritte mit 4.000 Euro dotierte Stipendium im Ausstellungsturnus 2016/2017 ausgewählt.

Das Stipendium, das 2016/2017 insgesamt in drei Ausstellungen im KIT – Kunst im Tunnel vergeben wurde, richtet sich an junge Künstler, die an der Kunstakademie Düsseldorf oder einer anderen Kunsthochschule studiert haben und deren Abschluss nicht länger als fünf Jahre zurückliegt. Ins Leben gerufen wurde das Künstler-Stipendium bereits 2008 von dem Beratungsunternehmen Baker Tilly Roelfs, das in Düsseldorf seit vielen Jahren mit knapp 300 Mitarbeitern vertreten ist. Das Unternehmen unterstützt mit dieser Förderung gezielt die Arbeit junger Künstler und setzt dieses Engagement auch im Ausstellungsjahr 2017/2018 fort. Der vom Kulturdezernenten der Landeshauptstadt Düsseldorf sowie einem Vertreter von Baker Tilly Roelfs benannten Jury gehören an: Angela Spielberg- Mesmann, Dr. Gregor Jansen (Kunsthalle Düsseldorf), Gertrud Peters (KIT – Kunst im Tunnel) und Prof. Udo Dziersk (Kunstakademie Düsseldorf).

Die Jury befand einstimmig, das Stipendium an Moritz Karweick (*1989) zu vergeben. In den Werken des jungen Künstlers spielt die prozesshafte Entwicklung der Plastik eine entscheidende Rolle. Bildhauerei bezeichnet er selbst als ein „Entstehen- Lassen“ und reagiert im Entstehungsprozess seiner Arbeiten auf die Möglichkeiten, die bei der Bearbeitung der gewählten Materialien freigesetzt werden. Besonders überzeugte die Jury die Lebendigkeit der Formen, die Reduktion und gleichzeitige Sinnlichkeit zum Beispiel der Keramikskulpturen 8 VASE 1 und 8 VASE 2, die ihren Ursprung in einer liegenden 8 finden. Alle Werke von Moritz Karweick wechseln zwischen offenen Ein- und Durchblicken sowie geschlossenen und grob bearbeiteten Tonflächen. Sie zeugen sowohl von intensiven Studien der Bildhauerei-Geschichte als auch vom Mut einen eigenen künstlerischen Weg zu gehen.


MORITZ KARWEICK
8 Vase 1, 2016
Keramik
97 x 90 x 45 cm
Courtesy of the artist
Foto: Ivo Faber

Zurück