JUVE: Ursula Augsten gehört zu den besten Beratern für Vereine, Verbände und Organisationen

|  BTadvice 12/2018

Steuerberaterin und Partner Ursula Augsten wird in der Dezember Ausgabe des JUVE Steuermarkts als eine der „renommiertesten Berater“ für Vereine, Verbände und Organisationen

Zum dritten Sektor zählen Vereine, Verbände und Organisationen wie zum Beispiel Stiftungen sowie die öffentliche Hand, welche sich der Gemeinnützigkeit verpflichtet haben. „Es ist im gemeinnützigen Bereich – vielleicht mehr als anderswo – ein sehr personenbezogenes Geschäft“, so Augsten in dem Bericht. Als Beispiel dafür, wird ihr damaliger Weggang von Ernst & Young zu Richter & Partner, der Vorgängerkanzlei von Baker Tilly, genannt. „Seit sie nicht mehr dort ist, ist EY im gemeinnützigen Sektor eigentlich nicht mehr sichtbar“ so, laut JUVE, die Meinung mehrerer Berater.
 

Für das Magazin ist der dritte Sektor mit 23.000 Stiftungen, 600.000 Vereinen und 1,5 Millionen Arbeitnehmer in der Kirche und rund 68,5 Milliarden Euro bekanntes Stiftungskapital als einer der wichtigsten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Treiber in Deutschland.

Zurück