Coronavirus: Gesetz für wirtschaftliche Erleichterungen in Polen auf den Weg gebracht

|  Blog

Das polnische Entwicklungsministerium hat einen Entwurf für ein Sondergesetz vorbereitet, das eine Reihe von Erleichterungen für Unternehmer vor dem Hintergrund der Verbreitung des Coronavirus vor-sieht (einschließlich einer Verschiebung des Inkrafttretens der Regelungen über die neue SAF-T-Datei). Unsere polnischen Baker Tilly Kollegen haben die wichtigsten Inhalte (verfügbar auf Polnisch, Englisch und Deutsch) des „Schutzpaketes“ zusammengestellt.

Der Gesetzesentwurf wird Änderungen zu einer Reihe von Gesetzen enthalten, mit dem Ziel, die negativen Auswirkungen des Coronavirus auf die Wirtschaft einzudämmen – u.a. durch… 

  • … die Einführung von Erleichterungen bei Steuern und Abgaben - einschließlich Erleichterungen für die Zahlung von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen
  • … Verbesserung der Liquidität von Unternehmen - Einführung von Finanzinstrumenten für Unternehmen, einschließlich Unterstützung im Bereich Bürgschaften und Kredit-Zuschüsse
  • … Schutz und Unterstützung des Arbeitsmarktes - u.a. Einführung von Lösungen für Unternehmen, die zum Stillstand gezwungen sind.

Hinsichtlich der Erleichterungen für die steuerlichen Abrechnungen und die rechtlichen Aspekte sehen die im Entwurf enthaltenen Lösungen unter anderem Folgendes vor: 

  • Verschiebung des Inkrafttretens der Regelungen über die neue SAF-T-Datei vom 01.04.2020 auf den 01.07.2020, welche die USt-Voranmeldung für große Steuerpflichtige ersetzt.
  • Einführung von Erleichterungen beim Split-Payment
  • Ermöglichung früherer Umsatzsteuererstattungen
  • Rückwirkender Abzug des Einkommensverlustes (d.h. eines Verlustes aus dem Jahr 2020 von dem 2019 erzielten Einkommen)
  • Verschiebung der Frist für die Registrierung der Unternehmen im Zentralregister der wirtschaftlichen Eigentümer vom 13.04.2020 auf den 01.07.2020 (Gesetz zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung).

Gerne werden wir Sie an dieser Stelle über die weitere Entwicklung informieren.

 

Corona virus: Draft act for economic reliefs in Poland

The Polish Ministry of Development has prepared a draft special law that provides a number of facili-ties for companies in relation to the spread of the corona virus (including a postponement of the entry into force of the regulations on the new SAF-T file). Our Polish Baker Tilly colleagues have put to-gether the most important content of the "Protection Package".

The draft act (the so-called 'protective package') will include the amendment of a number of acts. Its purpose is to prevent undesirable events in the economy via, among others:

  • introduction of reliefs on receivables - including facilities for the payment of taxes and social secu-rity contributions
  • improvement of financial liquidity of companies - introduction of financial instruments for compa-nies, including guarantee support and loan subsidies
  • labor market protection and support - introduction of various solutions, among others for compa-nies forced to stop their operations.

In terms of improvements concerning tax settlements and legal aspects, the proposed solutions pro-vide, among others:

  • postponing the entry into force of the provisions on the new SAF replacing the VAT declaration for large taxpayers from 01/04/2020 to 01/07/2020
  • facilitating the settlements as regards split payment obligations
  • enabling receipt of VAT refunds earlier
  • enabling a "backward" deduction of losses from income (i.e. loss incurred in 2020 from income generated in 2019)
  • shifting the deadline for companies to register in the Central Register of Beneficial Owners (based on AML regulations) from 13/04/2020 to 01/07/2020.

We are looking forward to inform you about further developments at this point.
 

Zurück