Baker Tilly berät Karl Leibinger Gruppe („KLS Martin Group“) bei Übernahme der Stuckenbrock Medizintechnik und deren Anteile an Gebrüder Martin

|  News

Baker Tilly hat die Karl Leibinger Gruppe als Hauptunternehmen der KLS Martin Group bei einem kombinierten Asset-/ShareDeal begleitet. Das Team um Partner RA Stephan Zuber hat in diesem Zuge die Mühlheimer Karl Leibinger Gruppe sowohl beim Erwerb des maßgeblichen Geschäftsbetriebs der Firma Stuckenbrock Medizintechnik als auch beim Erwerb deren Kommanditanteile an der Firma Gebrüder Martin GmbH & Co. KG rechtlich beraten. Alle Mitarbeiter der Firma Stuckenbrock, die maßgeblichen Produktionsmittel und die über Gebrüder Martin vertriebenen Produkte werden übernommen. Ebenso bleibt der Standort in Tuttlingen erhalten. Der Geschäftsbetrieb wird unter dem neuen Firmennamen KLS Martin Medical GmbH & Co. KG fortgeführt. Durch den Erwerb des Kommanditanteils der Stuckenbrock Medizintechnik GmbH an der Gebrüder Martin GmbH & Co KG durch die Karl Leibinger GmbH & Co. KG befinden sich jetzt zudem alle Unternehmen der KLS Martin Group vollständig im Besitz der Familie Leibinger.

Die Beratungsleistungen des Teams umfassten die rechtliche Due Diligence und die Ausgestaltung der Kauf- sowie sonstiger Transaktionsverträge. Das Closing erfolgte mit Wirkung zum 1. Mai 2020. Über den Wert der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Neben dem federführenden Partner Zuber waren insbesondere RA Dr. Christian Engelhardt (Partner, IP/IT), RA Robert Rostek (Director, M&A), RAin Christine Ostwald (Director, Arbeitsrecht), RA Matthias Schuster (Senior Manager, Corporate/M&A ), Stephanie Breitenbach (Senior Manager, Arbeitsrecht), RAin Sonja Dechansreiter (Manager, Corporate/M&A) sowie RA Thomas Böhm (Manager, Corporate/Real Estate) an dem Projekt beteiligt.

Die Karl Leibinger Gruppe wurde 1896 von Ludwig Leibinger in Mühlheim als Fabrik für chirurgische Instrumente gegründet und wird heute in vierter und fünfter Generation von Karl und Christian Leibinger geleitet. Die Unternehmensgruppe ist seit der Gründung im Besitz der Familie Leibinger, beschäftigt weltweit über 1.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von 300 Mio. Euro.

Gebrüder Martin wurde 1923 von den Firmen Karl Leibinger und der mit der Firma Stuckenbrock verschmolzenen Firma Karl Vögele sowie weiteren fünf Tuttlinger Herstellern chirurgischer Instrumente als gemeinsame internationale Vertriebsgesellschaft gegründet. Nach der anteiligen Übernahme der Geschäftsanteile der Firma Berchtold und dem Kauf der Firmen Ueth & Haug Medizintechnik, Trumpf Medizin Systeme (Umkirch) und Buck Medizin- und Labortechnik war die Karl Leibinger Gruppe seit 2004 bereits mit 82% der Anteile Mehrheitsgesellschafter von Gebrüder Martin. 

Über KLS Martin Group
Die KLS Martin Group ist die Dachmarke für die Unternehmen Gebrüder Martin, Karl Leibinger Medizintechnik, KLS Martin in Freiburg, Stuckenbrock Medizintechnik, Rudolf Buck und KLS Martin in den USA sowie für zahlreichen Tochterunternehmen und Repräsentanzen auf der ganzen Welt.
Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.klsmartin.com/de/

Pressekontakt
Dennis Sagner
Referent Marketing & Communications
Baker Tilly
T: +49 211 6901-1383
dennis.sagner@bakertilly.de

Zurück