Frank Schröder

Frank Schröder
Director, Head of Marketing & Communications

Büro Düsseldorf
+49 211 6901-1200

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand mit unseren Fach-Newslettern!

Newsletter abonnieren


Folgen Sie uns jetzt auf LinkedIn, um keine wichtige News mehr zu verpassen.

Baker Tilly Stiftung: 3500 Euro für Jugendhilfe und Kindergesundheit in München

Stiftung

Die Spendenserie Baker Tilly Stiftung im Oktober geht weiter und wir können erneut über Scheckübergaben in München berichten. Freuen darf sich dieses Mal der SoMA e. V. über eine Spende in Höhe von 2.000 Euro, übergeben durch Dr. Wolfgang Stefinger, Mitglied des Stiftungsbeirates. Ebenso erhielt die Fördereinrichtung Lichtblick Hasenbergl einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro, den Dr. Stefinger gemeinsam mit Baker Tilly Partner Friedrich Wamsler übergab. Wir berichten über die Einzelheiten der geförderten Projekte.

SoMA e. V. in München

Der Name des Vereins steht für „Selbsthilfe für Menschen mit Anorektal-Fehlbildungen“ und bietet Beratung und Hilfsangebote für Menschen mit angeborenen Fehlbildungen im Enddarmbereich und für deren Angehörige. Das reicht von Fachtagungen, bei denen Betroffene über aktuelle Forschungsergebnisse und neue Nachsorgemethoden für ihre Fehlbildungen informiert werden, über Familienseminare mit psychosozialen Gruppen- und Einzelgesprächen, Vernetzungsmöglichkeiten zum Erfahrungsaustausch bis zu konkreten Reha-Maßnahmen. Durch den persönlichen Kontakt zu einer betroffenen Familie war der Münchener Baker Tilly Partner Felix Weidenbach auf das umfassende und unverzichtbare Hilfsangebot des Vereins aufmerksam geworden und schlug ihn für eine Förderung durch die Stiftung vor. 

„Das Engagement des SoMA e. V. beeindruckt mich sehr. Informationen über die eigene Krankheit und Erfahrungsaustausch mit anderen Betroffenen können den Erkrankten und ihren Angehörigen viel Lebensqualität und Lebensfreude zurückgeben.“, meint Dr. Stefinger nach dem persönlichen Kennenlernen bei der Scheckübergabe. 

Lichtblick Hasenbergl 

Mit 1.500 Euro unterstützt die Baker Tilly Stiftung auf Vorschlag vom Münchener Baker Tilly Partner Friedrich Wamsler Lichtblick Hasenbergl, eine Einrichtung, die sich für die Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen einsetzt: Im Lichtblick Hasenbergl werden aktuell 200 Kinder und Jugendliche zwischen 1 und 25 Jahren betreut und gefördert. Neben einem Kindergarten gibt es auch ein spezielles Lese-Rechtschreibtraining, schulische Unterstützung und Nachhilfe für die älteren Kinder sowie ein psychotherapeutisches Angebot für alle Kinder und Jugendlichen. Bis zum 16. Lebensjahr erhalten die Kinder besondere Förderung durch sozialtherapeutisches Gruppentraining, danach geht es verstärkt darum, sie durch eine Ausbildungsbegleitung beim Weg in den Beruf zu beraten und zu unterstützen. Gruppenbegleitende Elternarbeit und niedrigschwellige Familienhilfe in den Sprechstunden sind ebenso feste Bestandteile des Angebotes der Einrichtung. 

„Das ganzheitliche Konzept, das Kinder und Jugendliche vom Kleinkind- bis zum jungen Erwachsenenalter begleitet und auch die Eltern und Familien aktiv miteinbezieht, ist das Besondere von Lichtblick Hasenbergl. Das Projekt ist ein großartiges Vorbild für nachhaltige Kinder- und Jugendhilfe.“, erklärt der Münchner Partner Friedrich Wamsler.

Weitere Informationen zum SoMA e. V. finden Sie hier
Weitere Informationen über Lichtblick Hasenbergl erhalten Sie hier
Weitere Informationen über die Baker Tilly Stiftung erhalten Sie hier. 
 

Zurück