International, 22.01.2018

Baker Tilly-Expansion in Frankreich

Einer der französischen Baker Tilly-Vertreter, Sofideec, hat die Fusion mit Strego, einem in Frankreich führenden integrierten Full-Service-Beratungsunternehmen, bekannt gegeben. Die Strego Gruppe ist damit ab sofort Mitglied im weltweiten Netzwerk Baker Tilly International. Die neu entstandene Gesellschaft ist somit in den Top-10 der größten Beratungsunternehmen in Frankreich vertreten und hat 1.200 Mitarbeiter an 62 Standorten, inklusive einer großen Legal Service Line („Oratio“) mit 100 Mitarbeitern − davon 50 Rechtsanwälte.

Baker Tilly,

News, 21.01.2018

Weg frei für Große Koalition: Was jetzt auf Unternehmen zukommt

Jetzt wird es ernst: Auf einem Sonderparteitag der SPD haben die Delegierten der Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der CDU/CSU zugestimmt. Damit ist nun der Weg frei für die Bildung einer Großen Koalition. In den folgenden Verhandlungen werden die Ergebnisse der Sondierungsgespräche detailliert ausformuliert und mit konkreten politischen Gesetzesvorhaben unterlegt. Was wird sich konkret für mittelständische Unternehmen ändern? Was kommt auf die deutschen Unternehmen zu? Wir haben uns die von Union und Sozialdemokraten vorgestellten Pläne genau angesehen und acht zentrale Themen aufgegriffen, die jetzt für mittelständische Unternehmen wichtig sind – von Steuern, Soli und Arbeitsrecht über Digitalisierung, Gesundheit und Bürokratisierung bis hin zu Gleichberechtigung und Energie.

Baker Tilly,

Legal & Tax, 19.01.2018

Gutachter: Kürzung der Eigenkapitalverzinsung für Netzbetreiber „nicht sachgerecht“

Im Streit um die Eigenkapitalverzinsung für Netzbetreiber hat das Oberlandesgericht Düsseldorf in dieser Woche die endgültige Entscheidung vertagt. Bei der Verhandlung ging es um die im Oktober 2016 von der Bundesnetzagentur festgelegten Eigenkapitalzinssätze für die dritte Regulierungsperiode. Diese beginnt für Gasnetzbetreibern 2018 und für Stromnetzbetreiber 2019 und sieht eine Reduzierung von mehr als zwei Prozent vor. Gegen diese Entscheidung hatten 1.100 der etwa 1.600 Netzbetreiber in Deutschland Klage eingereicht. Die Kläger bemängeln vor allem eine nicht sachgerechte und angemessene Ermittlungsmethode der Bundesnetzagentur für die Eigenkapitalverzinsung. Das endgültige Urteil wird am 22. März erwartet.

Hartmut Müller, Partner

News, 17.01.2018

"Mehr Austausch zwischen Wirtschaft und Politik"

Der ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Martin Pätzold (33) verstärkt seit dem 1. Januar 2018 Baker Tilly im Bereich Research & Development. Als Grenzgänger zwischen Politik, Verwaltung, Wissenschaft und freier Wirtschaft hat er bereits in jungen Jahren die unterschiedlichen Sphären kennengelernt. Er steht dabei für eine engere Verzahnung der einzelnen Ebenen. Auch dieser Aufgabe möchte er sich bei Baker Tilly widmen.

Baker Tilly,

Financial Services, 12.01.2018

Etablierung einer Risikokultur aufgrund der 5. MaRisk-Novelle

Die fünfte überarbeitete Fassung der Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) wurde durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) am 27. Oktober 2017 publiziert. Ein zentraler Baustein der 5. MaRisk-Novelle, neben der Umsetzung der Risikoberichterstattung gemäß BCBS 239 sowie neuen Anforderungen an Auslagerungen, ist die Verpflichtung von Geschäftsleitern von Instituten, eine adäquate Risikokultur in ihrer Gesellschaft umzusetzen.

Dr. Christopher Zilch, Senior Manager, Wirtschaftsprüfer

International, 12.01.2018

Merger von Baker Tilly in Israel

Um die Präsenz bei kleinen und mittleren Unternehmen zu verbessern, hat sich Baker Tilly in Israel im Rahmen einer neuen strategischen Ausrichtung mit einer der führenden lokalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften zusammengeschlossen. Die neue Niederlassung von Baker Tilly berät nun über 700 Mandanten. Durch die gestärkte Marktposition kann das Unternehmen nun die eigenen Potenziale noch stärker ausschöpfen und eine breite Palette an professionellen Dienstleistungen für die Unternehmen anzubieten, die nicht bei einem der großen Beratungsnetzwerken unter Vertrag stehen.

Baker Tilly International,

Legal & Tax, 12.01.2018

Pressekooperationen als kartellfreie Zone

Seit Mitte 2017 erlaubt die 9.-GWB Novelle in § 30 GWB Pressekooperationen. Kartellfrei sind danach Vereinbarungen zwischen Zeitungs- oder Zeitschriftenverlagen über eine verlagswirtschaftliche Zusammenarbeit. Allerdings erlaubt das Gesetz diese Vereinbarungen nur, soweit sie es „den Beteiligten ermöglicht, ihre wirtschaftliche Zusammenarbeit für den intermedialen Wettbewerb zu stärken.“ Diese Formulierung lässt mehr offen als sie klärt.

Dr. Jens Thomas Füller, Rechtsanwalt

Legal & Tax, 02.01.2018

Tax & Finance-Tag: Tatort Steuerhinterziehung

Unter der Überschrift „Tatort Steuerhinterziehung – Klima entschärfen, Vertrauen aufbauen“ fand im Rahmen des Tax & Finance-Tages der Euro Finance Week im November 2017 eine Podiumsdiskussion statt, an der Vertreter der Staatsanwaltschaft, Steuerfahndung, Banken und ein Kommunikationsexperte teilnahmen. Unser Partner Dr. Götz Weitbrecht leitete die Diskussion.

Dr. Götz Weitbrecht, Partner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht