Vergaberecht

Öffentliche Aufträge haben eine erhebliche volkswirtschaftliche Bedeutung. Für ihre Vergabe haben der europäische und der nationale Gesetzgeber komplexe Regeln geschaffen, die öffentliche Auftraggeber bei der Konzeption und Durchführung von Vergabeverfahren sowie Bieter bei der Angebotserstellung zu beachten haben.

Herausfordernde Reformen

Die Vergaberecht-Experten von Baker Tilly beraten europaweit öffentliche Auftraggeber und Unternehmen in allen Fragen des Vergaberechts. Durch unsere ständige Vergaberechts- und Ausschreibungspraxis leiten wir Sie sicher durch das reformierte Oberschwellenvergaberecht, die neue Unterschwellenvergabeverordnung und ihre Umsetzung in den Bundesländer sowie die Reformen der Landesvergabe- und Tariftreuegesetze. Dabei lösen unsere Vergabeanwälte Probleme, sensibilisieren Sie für Risiken und gestalten Beschaffungsprojekte.  

Wir zeigen Ihnen vergaberechtliche Gestaltungsspielräume für Ausschreibungen, Inhouse-vergaben und Risikominimierungsstrategien auf. Dabei haben wir stets bestehende Querverbindungen des Vergaberechts in das EU-Beihilferecht, das Zuwendungsrecht, das Haushaltsrecht des Bundes und der Länder, das Kommunalrecht und das Öffentliche Preisrecht im Blick. Diese Rechtsmaterien wirken vielfach in Vergabeprozesse hinein. Ihre Berücksichtigung hilft bei der Erkennung und Vermeidung von Risiken.

Effiziente und rechtssichere Vergabeverfahren

Gemeinsam mit Ihnen planen und gestalten die Experten von Baker Tilly effiziente und rechtssichere Vergabeverfahren. Auf Wunsch übernehmen wir für Sie die Funktion als Vergabestelle. Wir konzipieren und steuern den gesamten Beschaffungsprozess von der Zeitplanung über das Erstellen und Prüfen der Vergabeunterlagen, die Beantwortung von Bieterfragen und Rügen bis hin zur juristischen Bewertung der Teilnahmeanträge und Angebote. Bei komplexen Beschaffungsprozessen arbeiten wir dabei mit unseren Experten aus den Service Lines Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung effizient zusammen.

Zudem unterstützen wir Unternehmen bei der Erstellung von Teilnahmeanträgen und Angeboten, vergaberechtlichen Rügen und Schadenersatzfragen. Außerdem vertreten wir öffentliche Auftraggeber ebenso wie Unternehmen in Nachprüfungs- und Vorlageverfahren vor Vergabekammern, deutschen Gerichten und dem EuGH.


Unsere Beratungsleistungen im Überblick:

  • Feststellung der Rahmenbedingungen für die Vergabe öffentlicher Aufträge
  • Gestaltungsspielräume für ausschreibungsfreie Vergaben und Inhouse-Aufträge
  • Risikominimierung durch Ex-Ante-Transparenzbekanntmachungen
  • Konzeption, Steuerung und Durchführung von (europaweiten) Vergabeverfahren
  • E-Vergaben
  • Dringlichkeitsvergaben
  • Nachprüfungsverfahren vor den Vergabekammern und Vergabesenaten
  • Vergaberechtliche Schadenersatzverfahren
  • Vergaberechtliche Verpflichtungen und Risiken von Zuwendungsempfängern
  • Wechselwirkungen zwischen Vergabe- und Beihilferecht
  • Primärrechtliche Vergabegrundsätze, Vergabeverstöße und EU-Verfahren
  • Landesvergabe- und Tariftreuegesetze
  • Vergaberechtsreform, Vergabeschulungen und Vergabeprüfungen

 

Ihr Team Vergaberecht

Gabriele Heise


Rechtsanwältin, Fachanwältin für Verwaltungsrecht

Ralf Pelz

Manager
Rechtsanwalt

Dr. Christian Teuber

Partner
Rechtsanwalt