Ökonomisch, ökologisch, sozial: Dreiklang mit Perspektive

20.03.2017

„Was haben 400 erfolgreiche Unternehmen gemeinsam?“ Diese Frage haben wir uns erstmals Mitte 2014 gestellt und im Rahmen einer breit angelegten Untersuchung mittelständische Unternehmen analysiert, die ein ganz besonderes wirtschaftliches Wachstum und unternehmerischen Erfolg vorweisen konnten. Einbezogen haben wir dabei die gesamte Bandbreite des deutschen Mittelstandes. Unsere Erkenntnisse haben wir in der Publikation „So sieht die Wachstums-DNA mittelständischer Unternehmen aus“ veröffentlicht. Zusammengefasst: Es gibt typische Wachstums- und Erfolgstreiber, die mittelständische Unternehmen stark machen, so wie wir sie in unserem „Wachstumshaus“ beschrieben haben.

Die Resonanz darauf war überwältigend, so dass wir uns Anfang 2016 der Folgefrage gewidmet haben, wie Unternehmen den Megatrend Digitalisierung für sich nutzen können. Ermutigt durch die erneut sehr zahlreichen positiven Reaktionen auf diese Studie wollen wir nun der Frage nachgehen, welche Rolle das Thema „Nachhaltigkeit“ für den Erfolg eines Unternehmens spielt. Nachhaltigkeit, verstanden als langfristig orientiertes unternehmerisches Handeln bei gleichzeitiger Verfolgung ökonomischer, ökologischer und sozialer Ziele.

Ergänzt wird unsere Analyse auch diesmal wieder durch eine empirische Erhebung und durch Experteninterviews mit führenden Mittelständlern. Entsprechend gilt unser besonderer Dank an dieser Stelle Dr. Axel Kaufmann, CFO der RATIONAL AG, Dr. Heinrich Strunz, geschäftsführender Gesellschafter der LAMILUX-Gruppe und Richard Heindl, Vorstandsvorsitzender der HEITEC AG sowie Johannes Feldmayer, Generalbevollmächtigter der HEITEC AG. All das haben wir Ihnen nachfolgend zusammengestellt – ganz nach dem Motto: Was Entscheider wissen müssen, umvon den Besten zu lernen!

Download

Hier können Sie gesamte Broschüre herunterladen »