Vendor Due Diligence

Ressourcen effizient nutzen - Verkaufsprozess beschleunigen

Ziel einer Vendor Due Diligence (VDD) ist die Aufbereitung finanzieller und nicht-finanzieller Informationen im Rahmen einer objektiven Analyse zur Weitergabe an potenzielle Investoren. Zu diesem Zweck werden alle in der VDD-Prüfung aufbereiteten kaufrelevanten Informationen zu einem VDD-Report verdichtet.

Unser Leistungsspektrum im Bereich Vendor Due Diligence umfasst:

Strategic & Commercial Due Diligence

Im Zuge einer Strategic & Commercial Vendor Due Diligence werden Markt und Wettbewerb des zu verkaufenden Unternehmens oder der Einheit ebenso analysiert wie das zugrunde liegende Geschäftsmodell, die Wertschöpfungskette und der Businessplan. Ziel ist es hierbei, die Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells des Unternehmens zu beurteilen. Hierzu bereiten wir Ihnen alle relevanten Informationen und Analysen transparent auf. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Analyse der strategischen Marktsegmente, des Wettbewerbs, der Kunden, sowie der Produkte, des Pricings und der Unique Selling Point Proposition. Darüber hinaus validieren unsere Experten die dem Businessplan und Investment Case zugrundeliegenden Planungsannahmen und beurteilen die Leistungsfähigkeit und die Potenziale der Organisation. Zudem werden die Upsides aus Käufersicht objektiv identifiziert und bewertet.

Financial Due Diligence

Der Fokus der Financial Vendor Due Diligence liegt auf der objektiven Bewertung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des zu veräußernden Unternehmens(-teils), wodurch insbesondere GuV, Bilanz und Cashflow im Mittelpunkt der Analyse stehen. Neben der Ermittlung des nachhaltigen Ergebnisses und der Identifikation von Wachstumspotenzialen (Umsatz-/Ergebniswachstum) werden dabei vor allem auch kaufpreisrelevante Sachverhalte wie Nettoverschuldung, Working Capital-Entwicklung und Investitionsbedarf untersucht. Ebenso wird die Liquiditätslage (Liquiditätsentwicklung, Bedienung der Fremd- und Eigenkapitalgeber) eingehend betrachtet und die wirtschaftliche Lage des Unternehmens einer umfassenden Analyse unterzogen. Die unabhängige und transparente Durchführung der Vendor Due Diligence durch unsere Experten unterstützt und beschleunigt Ihren Veräußerungsprozess und vereinfacht die Vertragsverhandlungen mit potenziellen Käufern, wodurch letztendlich die Transaktionskosten des gesamten Veräußerungsprozesses minimiert werden. Wir übernehmen die Präsentation der wesentlichen Ergebnisse vor den Investoren und führen durch die Fragerunden, so dass Ihre internen Ressourcen nur so gering wie nötig in Anspruch genommen werden.

Tax Due Diligence

Im Rahmen der steuerlichen Vendor Due Diligence (VDD) erfolgt eine eingehende Untersuchung und Validierung steuerlicher Risiken und eine Benennung des Gestaltungsbedarfs und des Gestaltungspotenzials im Hinblick auf die erwogene Unternehmenstransaktion. Ein steuerlicher VDD-Report schafft Vertrauen in die vorhandenen Datenbestände, vermeidet missliche Überraschungen und identifiziert maßgebliche Grundlagen für die Transaktionsstrukturierung sowie die Verhandlung des Kaufpreises und anderer wesentlicher Vertragsbestandteile. Bei einem Auktionsverfahren kann der Report etwaige Kaufangebote optimieren und den Wertverlust während der Transaktion und Preisanpassungen nebst Folgekosten nach Transaktionsabschluss verhindern. Dabei lassen sich Störungen des operativen Geschäfts während des Verkaufsprozesses minimieren. Der Verkäufer behält die Kontrolle über den Verkaufsprozess sowie über die Bereitstellung von vertraulichen Informationen. Die kompetente Kontrolle von Schnittstellen zu anderen Themengebieten stellt einen zusätzlichen Hebel zur Erreichung eines optimierten Verkaufsprozesses dar.

Legal Due Diligence

Die Erkenntnisse der rechtlichen Vendor Due Diligence (VDD) liefern nicht nur Risikoeinschätzungen im Hinblick auf die relevanten Rechtsgebiete, sondern bilden eine wesentliche Grundlage für die Transaktionsstrukturierung im Allgemeinen wie auch im Detail. Sie vermeidet missliche Überraschungen, bietet Sicherheit bei den Verhandlungen und eine verlässliche Grundlage für eine wirtschaftlich vernünftige Chancen-Risiko-Abwägung im Hinblick auf den Verkaufsprozess. Dabei lassen sich Störungen des operativen Geschäfts während des Verkaufsprozesses minimieren. Der Verkäufer behält die Kontrolle über den Ablauf vor der eigentlichen Transaktion und über die Bereitstellung von vertraulichen Informationen. Tiefgehende Spezialkenntnisse und die kompetente Kontrolle von Schnittstellen zu nicht juristischen Themengebieten sind essenziell dafür, nicht nur unmittelbar maßgebliche Themen aus Verkäufersicht zu identifizieren und zu bewerten, sondern auch potenzielle Win-Win-Situationen zu erkennen, um sie im Interesse eines optimierten Verkaufsprozesses in die anschließenden Verkaufsverhandlungen einbringen zu können.

Technical Due Diligence

Ziel einer Technical Vendor Due Diligence (VDD) ist die Beurteilung des technischen Zustands von Anlagen und Gebäuden, insbesondere die Bewertung von Instandhaltung, Instandsetzung und Modernisierungspotenzial inklusive einer Einschätzung, ob die bisherigen und geplanten Investitionsaufwendungen den tatsächlichen technischen Zustand abbilden. Weitere zu analysierende Themen einer Technical VDD sind unter anderem Upsides bei Produktionsabläufen, die Qualität sowie die Einschätzung der Qualifikation der Produktionsmitarbeiter. Zudem müssen mögliche Umweltrisiken präzise abgeschätzt werden. Diese Aspekte können in der Regel nur durch erfahrene Ingenieure beurteilt werden. Im Zuge einer Technical VDD kommen hierbei unsere Experten des Bereichs Management Consulting, zum Einsatz – Ingenieure, die in unterschiedlichen Branchen ihre Kompetenz im Bereich Produktion, Operations etc. unter Beweis stellen.

Ansprechpartner

Bernhard Rehbein

Partner
Rechtsanwalt

Büro Düsseldorf+49 211 6901-1319, Kontakt