Jens Spahn beim Baker Tilly Business Dinner

|  Blog

Vor welchen Herausforderungen steht die deutsche Gesundheitspolitik und welche Chancen bietet die Branche als Wirtschaftsfaktor? Beim bereits vierten Baker Tilly Business Dinner diskutierte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in Berlin die Chancen und Herausforderungen für den Bereich Gesundheit und stellte sich dabei den Fragen der knapp 200 anwesenden Gäste.

Nach einer Begrüßung durch Wolfgang Richter, Co-Managing Partner bei Baker Tilly, übernahm Jens Spahn das Wort: „Die Gesundheitswirtschaft ist ein zentraler Wirtschaftsfaktor in Deutschland“, so der Gesundheitsminister: „Jeder achte Erwerbstätige arbeitet bereits heute im Gesundheitswesen: 5,2 Millionen Menschen, Tendenz steigend. Wir wollen konkrete Verbesserungen für Patienten und einen klugen Rahmen für Innovationen schaffen.“

Bei der anschließenden offenen Diskussionsrunde ging Jens Spahn auf alle aufkommenden Fragen ausführlich ein. So entwickelte sich schnell ein spannender Austausch zu den verschiedensten gesundheitspolitischen Themen.

Einige Impressionen des Abends finden Sie hier:

Zurück