Dennis Sagner
Marketing & Communications

Büro Dusseldorf
+49 211 6901-1383

Frank Schröder
Director, Head of Marketing & Communications

Büro Dusseldorf
+49 211 6901-1200

Bayerisches Wirtschaftsministerium zeichnet BAYERNS BEST 50 aus

Pressearchiv

Baker Tilly Roelfs ermittelt Preisträger im Auftrag des Bayerischen Wirtschaftsministeriums aus über 200 Teilnehmern

München, 27. Juni 2013 – Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie hat die Preisträger des diesjährigen Wettbewerbs BAYERNS BEST 50 ausgezeichnet. Die entsprechenden Urkunden wurden heute im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Kaisersaal der Münchner Residenz von Staatsminister Martin Zeil übergeben. Auch in diesem Jahr wurden wieder mittelständische Unternehmen prämiert, die sich als besonders wachstumsstark erwiesen und in den letzten Jahren die Zahl ihrer Mitarbeiter sowie ihren Umsatz überdurchschnittlich gesteigert haben. Zudem wurden zwei Sonderpreise an ausbildungsintensive Unternehmen vergeben. Für die Durchführung des Wettbewerbs hat sich das Ministerium wiederum für die im Mittelstand stark verankerte Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft RölfsPartner als Juror entschieden.

Auch im zwölften Jahr seines Bestehens erfreut sich der Wettbewerb BAYERNS BEST 50 großer Beliebtheit. Über 200 inhabergeführte Unternehmen haben in diesem Jahr an dem Wettbewerb teilgenommen. „Die Vielzahl der Teilnahmekriterien sowie ein überdurchschnittliches Wachstum über den langen Zeitraum von fünf Jahren stellen hohe Anforderungen an unsere Preisträger“, so der bayerische Staatsminister Martin Zeil: „Es war für mich eine große Freude heute unsere Gewinner des Jahres 2013 zu prämieren. Die diesjährigen Preisträger haben erneut den Beweis angetreten: In Bayern ist großes Unternehmertum zu Hause und der Mittelstand ein wichtiger Antriebsmotor unserer Wirtschaft.“

Die diesjährigen Gewinner setzen sich aus Vertretern des Handwerks, der Industrie sowie des Dienstleistungssektors zusammen. Sie kommen aus allen Mitarbeiter- und Umsatzklassen und repräsentieren sämtliche Regionen Bayerns. „So verschieden sie auch sind, so viele Gemeinsamkeiten weisen sie auch auf: Es sind allesamt inhabergeführte, mittelständische Unternehmen mit Sitz in Bayern, die in den vergangen fünf Jahren überdurchschnittliches Mitarbeiter- und Umsatzwachstum aufweisen konnten“, sagt Professor Dr. Thomas Edenhofer, einer der für BAYERNS BEST 50 verantwortlichen Partner bei RölfsPartner in München.

Bayerischer Mittelstand als Sinnbild für wirtschaftliche Stabilität und Zukunftsfähigkeit

„Bei unserem Auswahlverfahren haben wir besonderes Augenmerk auf die Kriterien angemessene Eigenkapitalquote‘, ‚Profitabilität‘ sowie ‚weiterhin positive Geschäftsentwicklung‘ – also nachhaltiges Wirtschaften – gelegt, damit bei den Preisträgern nicht nur Umsatz- und Mitarbeiterwachstum ausgezeichnet werden, sondern auch wirtschaftliche Stabilität und Zukunftsfähigkeit sichergestellt sind“, erklärt Prof. Edenhofer.

Die Preisträger bilden ein breites Spektrum sämtlicher bayerischer Regionen und Branchen ab. Von kleinen Unternehmen bis hin zu großen inhabergeführten mittelständischen Unternehmen sind sämtliche Unternehmensgrößen unter den Preisträgern vertreten. Die 50 Preisträger spiegeln daher einen guten Querschnitt der bayerischen, mittelständischen Wirtschaft wider.

Oberbayern stellt die meisten Preisträger, gefolgt von Preisträgern aus Mittelfranken. Die übrigen Regierungsbezirke sind mit jeweils ein bis sechs Preisträgern vertreten. Die größte Zahl der Preisträger kommt aus dem Bereich Dienstleistung, gefolgt von der Branche Produktion/Konsumgüter.
Gewinner der Sonderpreise für ausbildungsintensive Unternehmen sind die BAUER Elektrounternehmen GmbH & Co. KG, Buchbach (absolute Zahl an Auszubildenden) und das Hotel Residence Starnberger See GmbH, Feldafing (Ausbildungsquote).
Aus 2.900 mittelständischen Unternehmen ausgewählt

Die Mehrzahl der Teilnehmer in 2013 sind Unternehmen aus dem Regierungsbezirk Oberbayern sowie Unternehmen mit einem Umsatz von 9,68 bis 38,5 Millionen Euro und zwischen 50 und 250 Mitarbeitern. Zudem sind Unternehmen aus der Branche Dienstleistung am stärksten vertreten.
RölfsPartner hat im Auftrag des Ministeriums die Preisträger des Wettbewerbs BAYERNS BEST 50 und die Preisträger für den Sonderpreis Ausbildung ermittelt. Insgesamt wurden durch Datenbankanalysen und aus den Meldungen der bayerischen Kammern, Kommunen und Verbänden 2.900 mittelständische Unternehmen ausgewählt, welche die Kriterien für eine Teilnahme an diesem Wettbewerb grundsätzlich erfüllen. Diese Unternehmen wurden im Februar 2013 zur Teilnahme an BAYERNS BEST 50 eingeladen. Insgesamt haben sich über 200 Unternehmen beworben.

Ansprechpartner für fachliche Fragen

Prof. Dr. Thomas Edenhofer
Thomas.Edenhofer@roelfspartner.de

Andreas Weissinger
Andreas.Weissinger@roelfspartner.de

Tel. +49 89 55066-0
Fax: +49 89 55066-444

Ansprechpartner für die Presse

Frank Schröder
Leiter Marketing & Communications
Tel. +49 211 6901-200
Frank.Schroeder@roelfspartner.de

Zurück