Baker Tilly mit zwei neuen Partnern in Stuttgart und Nürnberg

|  Recht

Baker Tilly baut seinen Stuttgarter Standort mit dem Kartellrechtler Dr. Stefan Meßmer weiter aus. In Nürnberg ist WP/StB Alexandra Dittus als Partnerin zurückgekehrt.

Der erfahrene Experte für Kartellrecht und Europäisches Beihilfenrecht Dr. Stefan Meßmer verstärkt seit Mai 2020 als Partner den Stuttgarter Baker Tilly Standort

Stuttgart/Nürnberg/Düsseldorf, 01.05.2020 – Rechtsanwalt Dr. Stefan Meßmer wechselt zum 1. Mai 2020 als Partner an den Stuttgarter Baker Tilly Standort. Dieser wird nach dem Zugang des Teams um Dr. Michael Klett (Public/Energy) im vergangenen Jahr weiter verstärkt und wächst auf 18 Rechtsanwälte. Damit setzt die international tätige Beratungsgesellschaft Baker Tilly ihren Wachstumskurs auch im Jahr 2020 konsequent weiter fort.

Der 45-jährige Experte für Kartellrecht und Europäisches Beihilfenrecht kommt von der Kanzlei Menold Bezler, wo er seit 2006 tätig war, zuletzt acht Jahre als Partner. Seine Beratungsschwerpunkte umfassen neben dem Kartellrecht und Europäischen Beihilfenrecht auch Energiewirtschaftsrecht, kommunales Wirtschaftsrecht sowie Compliance. Von Stuttgart aus soll er in seinen Beratungsschwerpunkten Kartellrecht und Europäisches Beihilfenrecht bundesweit tätig sein und so das Angebotsspektrum von Baker Tilly erweitern und abrunden.

Im Kartellrecht berät Herr Dr. Meßmer große und mittelständische Unternehmen in Bußgeld- und Fusionskontrollverfahren, bei der Ausgestaltung von Kooperationen mit Wettbewerbern und der Konzeption von Vertriebssystemen und -verträgen, sowie zur Kartellrechts-Compliance. Zuletzt hat er Anfang dieses Jahres für eine Mandantin in dem Kartellverfahren gegen Großhändler von Pflanzenschutzmitteln durch die Inanspruchnahme der Kronzeugenregelung eine vollständige Bußgeldfreiheit erreicht. Im Europäischen Beihilfenrecht berät er v. a. Landkreise, Städte und Gemeinden sowie kommunale Unternehmen. Bundesweite Aufmerksamkeit erreichte hier seine erfolgreiche Vertretung des Landkreises Calw in dem viel beachteten Musterverfahren zur beihilferechtlichen Zulässigkeit des Defizitausgleichs für kommunale Krankenhäuser bis zum BGH.

„Mit dem Zugang von Herrn Dr. Stefan Meßmer bauen wir unser Beratungsangebot in den Bereichen Unternehmenstransaktionen und Compliance weiter aus und runden zudem unser Leistungsangebot in der Beratung der öffentlichen Hand und ihrer Unternehmen ab“, so Dr. Thomas Gemmeke, Mitglied des Management Boards und Leiter der Rechtsberatung bei Baker Tilly.

Zwei Jahre nach ihrem Weggang kehrt WP/StB Alexandra Dittus als Partnerin an den Nürnberger Baker Tilly Standort zurück. 

Zudem freut sich Baker Tilly über die Rückkehr von WP/StB Alexandra Dittus. Die 34-jährige Expertin für Jahres- und Konzernabschlussprüfungen sowie Jahresabschlussprüfungen von Stiftungen wechselt nach zwei Jahren zurück an den Nürnberger Baker Tilly Standort. Zwischenzeitlich war Dittus als kaufmännische Leiterin bei der ENSOoXX Holding AG tätig.

„Wir freuen uns, dass wir Alexandra Dittus erneut für Baker Tilly gewinnen konnten, um gemeinsam mit ihr unsere positive Geschäftsentwicklung vor allem in der Region Nordbayern mit einem Fokus auf den gehobenen, international tätigen Mittelstand weiter zu forcieren“, so Prof. Dr. Thomas Edenhofer, Partner und Head of Audit & Advisory bei Baker Tilly.

Dittus war in den Jahren 2013 bis 2017 als Prüfungsassistentin und Senior sowie nach bestandenem Steuerberaterexamen im Jahr 2016 zuletzt als Managerin bei Baker Tilly tätig gewesen. Ab 2018 arbeitete sie bei der ENSoXX Holding AG in einer kaufmännischen Führungsfunktion. In dieser Eigenschaft verantwortete sie neben dem steuerlichen Bereich auch den Konzernabschluss sowie das Rechnungswesen der Auslandsgesellschaften.

Pressekontakt
Dennis Sagner
Referent Marketing & Communications
Baker Tilly
T: +49 211 6901-1383
dennis.sagner@bakertilly.de

Zurück