Mandanteninformation Mai 2017

In der aktuellen Ausgabe unserer Mandanteninformation blicken wir zunächst nach Großbritannien: Wir beleuchten die zahlreichen Auswirkungen auf das Steuerrecht, wenn das Land durch den Brexit in den Status eines Drittlandes fällt und erklären, warum sowohl deutsche als auch britische Steuerzahler Nachteile erleiden werden.

Die deutsche Bundesregierung reagiert derweil auf die Enthüllungen der „Panama Papers“ und möchte künftig gezielter gegen den Steuerbetrug über Briefkastenfirmen vorgehen. Der Bundestag verabschiedete aus diesem Grund Ende April das Gesetz zur Bekämpfung der Steuerumgehung und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften.

Neuigkeiten gibt es auch im Bereich Bilanzen: Der International Accounting Standard Board (IASB) hat die endgültige Fassung von IFRS 9 'Finanzinstrumente' herausgegeben, der für Geschäftsjahre beginnend am 1. Januar 2018 in Kraft tritt. Wir erklären, warum der neue Standard speziell für Industrieunternehmen deutliche Auswirkungen auf die eigene Bilanz mit sich bringt.

Außerdem beschäftigen wir uns in dieser Ausgabe unter anderem mit der Wissenszurechnung beim Unternehmenskauf, dem neuen BMF-Schreiben zur Namensnutzung im Konzern sowie der Frage, ob das Beteiligungsmodell einer Management-Beteiligungsgesellschaft wirklich strikt auf die Bedürfnisse des Arbeitgebers zugeschnitten sein darf.

Wie gewohnt können Sie unsere Mandanteninformation in Form von einzelnen Artikeln über die unten stehenden Links abrufen oder aber gesamthaft als PDF herunterladen.

 

Steuern - Umsatzsteuer - Recht - Bilanzen

|  MandantenInformation 5/2017

Brexit ..... und Übermorgen ist alles anders

Mit einer Mehrheit von 51,9 % haben die Bürger Großbritanniens am 23. Juni 2016 für den Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union gestimmt. Am...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

Bundestag verabschiedet Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz

Der Deutsche Bundestag hat am 27.04.2017 in zweiter und dritter Lesung das Gesetz zur Bekämpfung der Steuerumgehung und zur Änderung weiterer...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

Gesetz gegen schädliche Steuerpraktiken im Zusammenhang mit Rechteüberlassungen (Lizenzschranke) durch Deutschen Bundestag beschlossen

Nachdem die Bundesregierung am 25.01.2017 den Regierungsentwurf zum Gesetz gegen schädliche Steuerpraktiken im Zusammenhang mit Rechteüberlassungen...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

Bundestag beschließt Regelung zur Steuerbefreiung von Sanierungsgewinnen

Am 27. April 2017 hat der Bundestag in der 2. und 3. Lesung den Gesetzesentwurf für die Steuerbefreiung von Sanierungsgewinnen in der vom...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

Anwendung des gesonderten Tarifs gemäß § 32d Abs. 1 EStG bei mittelbarer Beteiligung

Urteil des Bundesfinanzhofs vom 20.10.2016, VIII R 27/15

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

Sweet Equity – Darf das Beteiligungsmodell einer Management-Beteiligungsgesellschaft wirklich strikt auf die Bedürfnisse des Arbeitgebers zugeschnitten sein?

Ein erfahrenes und vor allem erfolgreiches Management hält man. Dieser unternehmerische Grundsatz ist Wurzel jeder Managementbeteiligung. An...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

Wirtschaftliches Eigentum an Leasinggegenständen im Rahmen von Sale-and-lease-back-Gestaltungen mit Andienungsrecht des Leasinggebers

Ein Nutzungsberechtigter (Leasingnehmer) hat regelmäßig kein wirtschaftliches Eigentum an dem ihm zur Nutzung überlassenen Wirtschaftsgut. Davon...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

BFH: 30.11.2016: Zuzahlungen des Arbeitnehmers mindern geldwerten Vorteil im Rahmen der 1-%-Regelung

Wie bisher ist die Überlassung eines betrieblichen Pkw durch den Arbeitgeber an den Arbeitnehmer für dessen Privatnutzung als Arbeitslohn (geldwerter...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

Barabfindung anlässlich eines Aktientausches für steuerentstrickte Altanteile kein steuerbarer Kapitalertrag nach § 20 Abs. 4a S. 2 EStG

Mit Urteil vom 20.10.2016 (Az. VIII R 10/13) hat der BFH entschieden, dass ein Barausgleich, der anlässlich eines Anteilstausches für vor dem...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

Verlustabzug bei Kapitalgesellschaften nach § 8c Satz 1 KStG (jetzt § 8c Abs. 1 Satz 1 KStG) unvereinbar mit Grundgesetz

Mit Beschluss vom 29. März 2017 hat der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts entschieden, dass die Regelung in § 8c Satz 1 KStG (bzw. der...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

Das neue BMF-Schreiben zur Namensnutzung im Konzern – Differenzierung zwischen „bloßer“ Namensnutzung und Überlassung von Markenrechten im Konzern

Das BMF hat mit BMF-Schreiben vom 7. April 2017 seine bisherige Auffassung zur Namensnutzung im Konzern angepasst. Es greift damit insbesondere die...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

BMF-Schreiben: Anwendungsfragen zur Beschränkung der Anrechenbarkeit der Kapitalertragsteuer nach § 36a EStG

Mit dem Gesetz zur Reform der Investmentbesteuerung hat der Gesetzgeber durch § 36a EStG zusätzliche Voraussetzungen für die Anrechnung von...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

10-Prozent Grenze zu den Vorsteuerabzug

§ 15 Abs. 1 Satz 2 bestimmt, dass nicht für das umsatzsteuerliche Unternehmen ausgeführte Lieferungen, die der Unternehmer zu weniger als 10 v. H. für...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

Einführung einer Mehrwertsteuer in den Golfstaaten

Nachdem die Mitgliedstaaten des Golf-Kooperationsrates, zu welchem die Staaten Saudi-Arabien, Katar, Oman, Kuwait, die Vereinigten Arabischen Emirate...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

Teilweise Erleichterung bei der Berichtigung eines unrichtigen Steuerausweises

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in seinem Urteil vom 12.10.2016 (XI R 43/14) zur Berichtigung eines unrichtigen Umsatzsteuerausweises in einer Rechnung...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

BFH bestätigt Übergangsregelung in Bauträgerfällen

Der BFH hat mit Urteil vom 23. Februar 2017 (V R 16/16, V R 24/16) entschieden, dass eine Umsatzsteuerfestsetzung gem. § 27 Abs. 19 Satz 1 UStG...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

BGH: Eine aus dem englischen Register gelöschte Limited ist in Deutschland weder partei- noch prozessfähig

Mit Beschluss vom 19.01.2017 hat der BGH (VII ZR 112/14) entschieden, dass eine in Deutschland verklagte Limited, die nach Rechtshängigkeit im...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

BGH: Keine Fiktion der Befugnis zur Einberufung einer Gesellschafterversammlung einer Publikumskommanditgesellschaft wegen Eintragung im Handelsregister

Der BGH hat mit Urteil vom 25.10.2016 (II ZR 230/15, 231/15, 232/15), dass der aktienrechtliche Grundsatz, wonach Personen, die in das Handelsregister...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

KG: Keine Fortsetzung der GmbH nach Abweisung des Insolvenzverfahrens mangels Masse

Mit Beschluss vom 17.10.2016 hat das KG (22 W 70/16) entschieden, dass eine GmbH, die durch die Rechtskraft eines die Eröffnung des...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

OLG Jena: Im einstweiligen Rechtsschutz kann ein ausgeschlossener Gesellschafter nur ausnahmsweise Weiterbehandlung wie ein Gesellschafter verlangen

Das OLG Jena hat mit Urteil vom 24.08.2016 (2 U 168/16), dass eine einstweilige Verfügung, wonach der ausgeschlossene Gesellschafter bis zur...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

OLG Düsseldorf: Wissenszurechnung beim Unternehmenskauf

Das OLG Düsseldorf hat mit Urteil vom 16.6.2016 (I-6 U 20/15) entschieden, dass ein Käufer beim Unternehmenskauf das Wissen der Geschäftsführung der...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

Arbeitsrecht: Freie Mitarbeiter oder sozialversicherungspflichtiger Arbeitnehmer?

Unternehmen stehen häufig vor der schwierigen Entscheidung, ob sie einen potentiellen Mitarbeiter als Arbeitnehmer anstellen oder er im Rahmen einer...

Weiterlesen

|  MandantenInformation 5/2017

IFRS 9 für Industrieunternehmen

IFRS 9 Finanzinstrumente ist verpflichtend für Geschäftsjahre anzuwenden, die am oder nach dem 1. Januar 2018 beginnen. Vor dem Hintergrund der...

Weiterlesen