Mandanteninformation Februar 2017

In der aktuellen Ausgabe unserer Mandanteninformation haben wir für Sie wiederum eine vielseitige Mischung aus aktuellen Urteilen, Gesetzesänderungen und Entwicklungen in den Bereichen Steuern, Umsatzsteuern, Recht und Bilanzen zusammengestellt.

Beim Thema Steuern blicken wir zunächst einmal in die USA: Das neue Portal „Baker Tilly Tax Reform Resource Center“ bietet ab sofort regelmäßige Updates und Informationen rund um das Thema Steuern in den USA und beleuchtet die geplanten Reformen der Trump-Administration.

Außerdem schauen wir auf das Ende letzten Jahres verkündete „Gesetz zur Umsetzung der Änderungen der EU Amtshilferichtlinie und von weiteren Maßnahmen gegen Gewinnkürzungen und -verlagerungen“. Hier sind gegenüber dem ursprünglichen Gesetzesentwurf wesentliche weitere Änderungen des Steuerrechts in das Gesetz aufgenommen worden, so dass man über den Titel des Gesetzes hinaus von einem „Jahressteuergesetz 2017“ sprechen kann. Außerdem informieren wir Sie über ein Urteil des BFH zur Besteuerung der Einlagenrückgewähr einer Drittstaatengesellschaft.

Ferner beschäftigen wir uns mit Bonusvereinbarungen für Arbeitnehmer, den Hintergründen zur Regelung der Rückzahlung der Einlage an Kommanditisten durch Zahlung eines überhöhten Kaufpreises und geben ein Update zu Neuerungen bei Altersversorgungsverpflichtungen.

Zusätzlich möchten wir es nicht versäumen, Sie im Bereich Umsatzsteuer auf die Änderungen 2017 und ein wichtiges Urteil zur Rückwirkung der Rechnungsberichtigung auf den Zeitpunkt der ursprünglichen Ausstellung hinzuweisen.

Wie gewohnt können Sie unsere Mandanteninformation in Form von einzelnen Artikeln über die unten stehenden Links abrufen oder aber gesamthaft als PDF herunterladen.

 

Steuern - Umsatzsteuer - Recht - Bilanzen

|  Mandanteninformation 2/2017

Jahressteuergesetz 2017: Umsetzung von Empfehlungen der OECD

Am 23. Dezember wurde das „Gesetz zur Umsetzung der Änderungen der EU-Amtshilferichtlinie und von weiteren Maßnahmen gegen Gewinnkürzungen und ...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

Steuern: Bundeskabinett beschließt Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz (StUmgBG)

In Folge der im April 2016 veröffentlichten „Panama Papers“ hat das Bundesministerium der Finanzen am 1. November 2016 den Referentenentwurf eines...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

Regierungsentwurf Gesetz gegen schädliche Steuerpraktiken im Zusammenhang mit Rechteüberlassungen (Lizenzschranke)

Nachdem der Referentenentwurf Ende Dezember 2016 kurzfristig vorgestellt wurde, hat die Bundesregierung bereits am 25. Januar 2017 den...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

Die Neuregelung zur „Verlustrettung“ durch den fortführungsgebundenen Verlustvortrag nach § 8d KStG: neue Chancen, neue Risiken

Mit der Regelung des § 8c KStG beschränkt der Gesetzgeber den Verlustabzug von Körperschaften nach einem sog. „schädlichen“ Beteiligungserwerb.

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

Sweet Equity – Schwierigkeiten mit der verbilligten Überlassung von GmbH-Anteilen als Arbeitslohn

Leitendes Management wird häufig zu Konditionen am Arbeitgeber beteiligt, bei denen fraglich ist, ob auch ein fremder Dritter diese bei Gewährung der...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

Vorrang des nationalen Betriebsstättenbegriffs für die gewerbesteuerliche Kürzung nach § 9 Nr. 3 GewStG

Der BFH hatte in seinem Urteil vom 20. Juli 2016 (I R 50/15) zu entscheiden, ob der Ertrag eines in der Türkei gelegenen Einkaufsbüros, welches nach...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

Besteuerung der Einlagenrückgewähr einer Drittstaatengesellschaft verstößt gegen Unionsrecht

Wenn eine Kapitalgesellschaft Gewinne an ihre Anteilseigner ausschüttet, so führt dies auf Ebene der Gesellschafter zu steuerpflichtigen Einnahmen aus...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

Kosten für die Herstellung der Betriebsbereitschaft als anschaffungsnahe Herstellungskosten i.S.v. § 6 Abs. 1 Nr. 1a S. 1 EStG

Aufwendungen für die Instandsetzung und Modernisierung eines Gebäudes, die innerhalb von drei Jahren nach der Anschaffung des Gebäudes durchgeführt...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

BMF: Verwaltungsgrundsätze Betriebsstättengewinnaufteilung (VWG BsGa)

Das BMF hat mit Schreiben vom 22. Dezember 2016 die lang erwarteten Verwaltungsgrundsätze zur Betriebsstättengewinnaufteilung (VWG BsGa)...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

Forderungsausfall einer privaten Darlehensforderung wird nicht mit einer Veräußerung gleichgestellt

Gläubiger einer im Privatvermögen gehaltenen Darlehensforderung sind oftmals mit negativen steuerlichen Konsequenzen in den Fällen konfrontiert, in...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

Steuerermäßigung nur bei Vorbelastung mit deutscher Erbschaftsteuer kein Verstoß gegen Europarecht

Nach § 27 ErbStG wird eine Erbschaft in Steuerklasse I (Eheleute, Lebenspartner, Kinder, Enkel) ermäßigt besteuert, wenn das übergehende Vermögen in...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

BFH bestätigt komplette Steuerbefreiung bei Schenkung oder Erbschaft von Kunstwerken

Eine Besonderheit des deutschen Schenkung- und Erbschaftsteuerrechts liegt in der Möglichkeit, mit Kunstwerken oder über private Kunstsammlungen bis...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

Das „qualifizierte Freitextfeld“ in den neuen Vordruckmustern

Im Rahmen des Gesetzes zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens wurde ein neuer Abs. 4 in § 155 AO eingefügt. Hiernach sollen Steuerfestsetzungen...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

Rechnungsanforderungen: Vollständige Anschrift des Leistungsempfängers

Der Bundesfinanzhof (BFH) hatte mit Urteil vom 22. Juli 2015 (V R 23/14) unter anderem zum Rechnungsmerkmal der „vollständigen Anschrift“ nach § 14...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

Grundsatzurteil des BFH: Rückwirkung der Rechnungsberichtigung auf den Zeitpunkt der ursprünglichen Ausstellung

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit am 21. Dezember 2016 veröffentlichtem Urteil auf die Entscheidung „Senatex“ (C-518/14 vom 15.09.2016) des...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

Umsatzsteueränderungen 2017

Zum Jahreswechsel sind einige steuerliche Rechtsänderungen in Kraft getreten, die auch das Umsatzsteuerrecht betreffen.

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

BGH: Rückzahlung der Einlage an Kommanditisten durch Zahlung eines überhöhten Kaufpreises

Der BGH hat mit Beschluss vom 28. Juni 2016 (II ZR 290/15 und II ZR 291/15) entschieden, dass eine Einlagenrückgewähr gem. § 174 Abs. 4 HGB auch dann...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

LAG Berlin-Brandenburg: Unwirksamkeit einer von einem GmbH-Geschäftsführer erklärten Kündigung, dessen Einzelvertretungsmacht nicht im Handelsregister eingetragen wurde

Das LAG Berlin-Brandenburg hat mit Urteil vom 27. August 2015 (5 Sa 860/15) entschieden, dass sich eine GmbH gegenüber einem Dritten infolge von § 15...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

OLG Düsseldorf: Keine Eintragung der Befreiung von § 181 BGB bei zustandsbegründender Satzungsdurchbrechung

Das OLG Düsseldorf hat mit Beschluss vom 23. September 2016 (I-3 Wx 130/15) entschieden, dass eine zum Handelsregister angemeldete konkrete...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

OLG Naumburg: Ausübung von Gesellschafterrechten durch Erben eines Gesellschafters gegenüber der GmbH nur bei Eintragung in der Gesellschafterliste

Das OLG Naumburg hat mit rechtskräftigem Urteil vom 1. September 2016 (2 U 95/15) klargestellt, dass die Regelung in § 16 Abs. 1 S. 1 GmbHG, nach der...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

Kein Bonus ist auch eine Lösung?

Mit einem Bonus will der Arbeitgeber seine Mitarbeiter zu einer höheren Leistung motivieren. Gleichzeitig will der Arbeitgeber flexibel bleiben, um...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

Aktuelles zu Altersversorgungsverpflichtungen

Wir berichteten bereits in unserem Newsletter aus dem März 2016, dass mit dem „Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie und zur...

Weiterlesen

|  Mandanteninformation 2/2017

Update BilRuG – Hinweise und Formulierungsvorschläge für den Anhang

Das BilRuG - Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz ist für Geschäftsjahre, die nach dem 31. Dezember 2015 beginnen, verpflichtend anzuwenden. Zu diesem...

Weiterlesen