Einführung einer Mehrwertsteuer in den Golfstaaten

|  MandantenInformation 5/2017

Nachdem die Mitgliedstaaten des Golf-Kooperationsrates, zu welchem die Staaten Saudi-Arabien, Katar, Oman, Kuwait, die Vereinigten Arabischen Emirate und das Königreich Bahrein gehören, eine einheitliche Mehrwertsteuervereinbarung unterschrieben haben, ist zum 1. Januar 2018 als weiterer Schritt die Einführung einer Mehrwertsteuer in den einzelnen Ländern geplant.

Nachdem die Mitgliedstaaten des Golf-Kooperationsrates, zu welchem die Staaten Saudi-Arabien, Katar, Oman, Kuwait, die Vereinigten Arabischen Emirate und das Königreich Bahrein gehören, eine einheitliche Mehrwertsteuervereinbarung unterschrieben haben, ist zum 1. Januar 2018 als weiterer Schritt die Einführung einer Mehrwertsteuer in den einzelnen Ländern geplant. Der Golf-Kooperationsrat hat die Mehrwertsteuervereinbarung am 21. April 2017 bestätigt.

Unternehmen, die in diesen Ländern tätig sind, sollten sich rechtzeitig vorbereiten und prüfen, inwieweit sich Handlungsbedarf ergibt.

Ansprechpartner