BTadvice Juni 2018

Mandanteninformation war gestern – heute ist BTadvice. Unter diesem neuen Titel versorgen wir Sie auch weiterhin mit Informationen, Einschätzungen und Analysen aus den Bereichen Steuern, Umsatzsteuer, Recht und Bilanzen – die in den Augen unserer Autoren eine ganz besondere Bedeutung und Tragweite für Sie und Ihr Un-ternehmen besitzen können. Wie gewohnt immer aktuell, informativ und auf den Punkt.

So informieren wir Sie in diesem Monat mit BTadvice zu zwei Urteilen des Bundesfinanzhofs zur Besteuerung von Personengesellschaften im internationalen Steuerrecht sowie zur Verfassungsmäßigkeit des Nachzahlungszinssatzes in Höhe von 6 %.

Zudem blicken wir auf die umsatzsteuerliche Behandlung der Kryptowährung Bitcoin, berichten von aktuellen Urteilen des EuGH und des OLG München zum Zeitpunkt des Vorsteuerabzugs und Ausschlussfristen, bzw. zum Geschäftswert für notarielle Beurkundung eines Kapitalerhöhungsbeschlusses und schauen nach Großbritannien: Welche gesellschaftsrechtliche Bedeutung hat der Brexit für deutsche Unternehmer, die sich für eine britische Rechtsform entschieden haben?

Abschließend schauen wir im Bereich „Bilanzen“ auf den neuen Rechnungslegungs-standard IFRS 16 – Leasingverhältnisse, der insbesondere die Bilanzierung von Leasingverhältnissen beim Leasingnehmer maßgeblich verändern und für fast alle nach den IFRS bilanzierenden Unternehmen weitreichende bilanzielle und prozessuale Auswirkungen mit sich bringt. 

 

BTadvice Juni 2018 (PDF)

Mandanteninformation war gestern – heute ist BTadvice. Unter diesem neuen Titel versorgen wir Sie auch weiterhin mit Informationen, Einschätzungen und Analysen aus den Bereichen Steuern, Umsatzsteuer, Recht und Bilanzen – die in den Augen unserer Autoren eine ganz besondere Bedeutung und Tragweite für Sie und Ihr Unternehmen besitzen können. Wie gewohnt immer aktuell, informativ und auf den Punkt.

Erstellt von Christian Hensell | |  BTadvice 06/2018

Zuwendungen aus US-Familientrust: Erbschaft- und schenkungssteuerliche Beurteilung stellt Begünstigte vor große Herausforderungen

Da der US-amerikanische Trust in den USA zwar verbreitet, jedoch als Institut des deutschen Rechts noch nicht existent ist, gibt es in Deutschland...

Weiterlesen

Erstellt von Richard Markl | |  BTadvice 06/2018

Bundesfinanzhof: Verfassungsmäßigkeit des Nachzahlungszinssatzes in Höhe von 6 % zweifelhaft

Der Gesetzgeber hat bei der Einführung der seit dem Jahr 1961 unveränderten Zinshöhe von monatlich einem halben Prozent (also jährlich 6 %) die...

Weiterlesen

Erstellt von Thorsten Hintze | |  BTadvice 06/2018

Keine Abgeltungswirkung von Kapitalertragsteuer durch Einschaltung einer gewerblich geprägten Personengesellschaft?

Am 4. April 2018 hat der Bundesfinanzhof (BFH) ein für die Praxis der Besteuerung von Personengesellschaften im internationalen Steuerrecht...

Weiterlesen

Erstellt von Karl-Heinz Linnenberg | |  BTadvice 06/2018

BMF veröffentlicht Änderungen zur Verlustverrechnung bei unterjähriger Abspaltung

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat mit Schreiben vom 23. Februar 2018 die Verlustverrechnung bei unterjährigen Abspaltungen an die Rechtsprechung...

Weiterlesen

Erstellt von Carsten Kratzer | |  BTadvice 06/2018

Dokumentation von Verrechnungspreisen im In- und Ausland: Abweichungen bei Erstellungspflichten und Vorlagefristen

Die OECD hat durch ihre Maßnahmen im Bereich des „Base Erosion and Profit Shifting (BEPS)“ den Druck auf die Staaten erhöht, die steuerlichen...

Weiterlesen

Erstellt von Karl-Heinz Linnenberg | |  BTadvice 06/2018

Neue Regelungen zur Schenkungssteuer und verdeckten Gewinnausschüttungen

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat Ende 2017 mit drei inhaltsgleichen Urteilen (II R 54/15, II R 32/16 sowie II R 32/16) entschieden, ob die Zahlung...

Weiterlesen

Erstellt von Martin Maurer | |  BTadvice 06/2018

BFH definiert erstmals Erbschaftsteuerverschonung bei Wohnungsvermietungs-Gesellschaften

Im Rahmen der erbschaftsteuerlichen Verschonungsregelungen ist eine Sonderregelung für sog. Wohnungsunternehmen/Wohnungsvermietungsgesellschaften...

Weiterlesen

Erstellt von Carsten Kratzer | |  BTadvice 06/2018

Die Zeit drängt: Multilaterales Instrument (MLI) kommt

Die OECD und G20 hatten das BEPS-Projekt 2013 ins Leben gerufen, um internationale Steuerregelungen gemeinsam mit allen interessierten Staaten,...

Weiterlesen

Erstellt von Marion Fetzer | |  BTadvice 06/2018

EuGH-Urteil: Zuordnung der Warenbewegung im Reihengeschäft

Die umsatzsteuerliche Beurteilung von grenzüberschreitenden Reihengeschäften führt immer wieder zu Diskrepanzen und birgt für die betroffenen...

Weiterlesen

Erstellt von Kathrin Rauch | |  BTadvice 06/2018

Umsatzsteuerliche Behandlung von Bitcoin

Bitcoin und andere sog. virtuelle Währungen sind als die „Währung der Zukunft“ derzeit in aller Munde. Mittlerweile finden die sog. Kryptowährungen...

Weiterlesen

Erstellt von Marion Fetzer | |  BTadvice 06/2018

EuGH bekräftigt Rechtsprechung zum Zeitpunkt des Vorsteuerabzugs und Ausschlussfristen

Der EuGH hat sich in zwei Urteilen damit beschäftigt, ob der Vorsteuerabzug möglich ist, wenn in einer Rechnung nachträglich Umsatzsteuer ausgewiesen...

Weiterlesen

Erstellt von Marion Fetzer | |  BTadvice 06/2018

Finanzgericht Düsseldorf: Vorsteuerabzug kann auch aus unvollständigen Rechnungen gewährt werden

Das Finanzgericht Düsseldorf hat zu dem für die Praxis äußerst relevanten und viel diskutierten Thema „Vorsteuerabzug aus unvollständigen Rechnungen“...

Weiterlesen

Erstellt von Dr. Jörg Maitzen, LL. M. | |  BTadvice 06/2018

KG Berlin: Gründung einer GmbH vor einem Notar mit Amtssitz in Bern genügt der deutschen Form

Nach einem Beschluss des KG Berlin vom 24. Januar 2018 (22 W 25/16) erfüllt die Beurkundung der Gründung einer deutschen GmbH durch einen Schweizer...

Weiterlesen

Erstellt von Dr. Jörg Maitzen, LL. M. | |  BTadvice 06/2018

OLG München: Geschäftswert für notarielle Beurkundung eines Kapitalerhöhungsbeschlusses umfasst auch die Leistung einer Zuzahlung in die Kapitalrücklage

Nach einem Beschluss des OLG München vom 26. Februar 2018 (32 Wx 405/17 Kost) bestimmt sich der Geschäftswert für die notarielle Beurkundung eines...

Weiterlesen

Erstellt von Prof. Dr. Willi Weiblen | |  BTadvice 06/2018

Entscheidung zur Einbeziehung der Löschwasserversorgung in Trinkwasserkonzessionsverträge

In den Verfahren um die Trinkwasserkonzessionen ist umstritten, inwieweit die Trinkwasser-Konzessionsverträge eine ausdrückliche Klausel zur...

Weiterlesen

Erstellt von Patricia Elisabeth Bramowski | |  BTadvice 06/2018

Brexit: Gesellschaftsrechtliche Bedeutung für deutsche Unternehmer, die sich für eine britische Rechtsform entschieden haben

Am 29. März 2019 um Mitternacht endet die Mitgliedschaft von Großbritannien in der Europäischen Union. Die Mitgliedstaaten der EU haben sich auf eine...

Weiterlesen

Erstellt von Patricia Elisabeth Bramowski | |  BTadvice 06/2018

EU-Anzeigepflicht für Steuergestaltungen

Am 13. März 2018 hat der Rat für Wirtschaft und Finanzen (Rat ECOFIN) in Brüssel eine Einigung zur Einführung einer Anzeigepflicht für Intermediäre...

Weiterlesen

Erstellt von Christine Ostwald | |  BTadvice 06/2018

Konzernbetriebsrat bei einer ausländischen Konzernspitze?

Am 23. Mai 2018 hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) in einem Beschlussverfahren

(7 ABR 60/16) entschieden, dass ein Konzernbetriebsrat dann nicht zu...

Weiterlesen

Erstellt von Dr. Christopher Zilch | |  BTadvice 06/2018

Finanzbranche: Neue Anforderungen an das Beschwerdemanagement

Die Organisation und die Funktionsfähigkeit des Beschwerdemanagements bei Banken und anderen Unternehmen der Finanzbranche standen in letzter Zeit im...

Weiterlesen

Erstellt von Thomas Gloth | |  BTadvice 06/2018

E-DRS 35 – Ein Standardentwurf zur Einbeziehung von Gemeinschaftsunternehmen in einen Konzernabschluss

In dem kürzlich veröffentlichten E-DRS 35 konkretisiert das DRSC die Regelungen zur anteilsmäßigen Konsolidierung gemäß § 310 HGB. Mit dem Entwurf...

Weiterlesen

Erstellt von Markus Groß | |  BTadvice 06/2018

IFRS 16: Fundamentale Änderung der Bilanzierung von Leasingverhältnissen beim Leasingnehmer

Der neue Rechnungslegungsstandard IFRS 16 - Leasingverhältnisse rückt mit seinem erstmaligen Anwendungszeitpunkt für Geschäftsjahre, die am oder nach...

Weiterlesen

Erstellt von Stefan Schmidt | |  BTadvice 06/2018

Neuer Standard E-DRS 34 konkretisiert Behandlung „assoziierter Unternehmen“

Das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee e. V. (DRSC) hat im Februar 2018 den Entwurf des Rechnungslegungs-Standards E-DRS 34 „Assoziierte...

Weiterlesen

Erstellt von Stefan Schmidt | |  BTadvice 06/2018

Praxisfall: Teilgewinnrealisation durch echte Teilabnahmen in der Rechnungslegung nach HGB

Eine sich in der Bilanzierungspraxis häufig stellende Frage ist die Möglichkeit nach einer (Teil-)Gewinnrealisation bei langfristiger...

Weiterlesen